Facebook erweitert Support für HHVM
Kommentare

Grundsätzlich sind regelmäßige Updates und Fixes bei jeglicher Art von Tool zu begrüßen. Doch natürlich birgt das Veröffentlichen von neuen Versionen innerhalb kurzer Zeitabstände immer die Gefahr,

Grundsätzlich sind regelmäßige Updates und Fixes bei jeglicher Art von Tool zu begrüßen. Doch natürlich birgt das Veröffentlichen von neuen Versionen innerhalb kurzer Zeitabstände immer die Gefahr, dass das letzte Release noch gar nicht alle Nutzer erreicht hat, bevor das neue Release ansteht. Gerade für das HHVM-Projekt, das planmäßig alle acht Wochen ein Update erhalten soll, kann dies problematisch werden – nicht zuletzt, weil die neuen Versionen immer sowohl direkt auf der Facebook-Site eingesetzt, als auch auf GitHub zur Verfügung gestellt werden. Daher kündigt das HHVM-Team auf seinem Blog nun einen Long Term Support für Source-Releases an, der einen Überblick über die anstehenden Versions-Veröffentlichungen und Support-Zeiten bieten soll.

Long-Term-Support sorgt für bessere Planbarkeit

Mit dem kommenden HHVM-Release, HHVM 3.3, das am 11. September 2014 erscheinen soll, beginnt HHVMs Long-Term Support. Das heißt, dass immer zwei Source-Releases zur gleichen Zeit unterstützt werden sollen, die jeweils 24 Wochen auseinanderliegen.

Dementsprechend endet der Support für das anstehende HHVM 3.3-Release am 13. August 2015 – gleichzeitig mit dem Release von Version 3.9. Knapp 6 Monate dazwischen liegt die geplante Veröffentlichung von HHVM 3.6, wodurch ein effektiver Support-Zyklus von fast einem Jahr entsteht.

Updates während des Long-Term-Supports

Das Team von HHVM arbeitet laut eigener Aussage noch an einer finalen Version des Long-Term-Support-Plans. Dementsprechend wurde noch keine definitive Aussage darüber getroffen, wie mit Updates während des Long-Term-Supports verfahren wird.

In jedem Fall werden Sicherheitsprobleme behoben, und auch bei Verschlechterung der Performance wird es Fixes geben, solange sie kein Neuaufsetzen großer Mengen an Code benötigen.

Offizielle Distributor-Pakete

Neben der Einführung des Long-Term-Supports arbeitet das HHVM-Team auch daran, offizielle Debian-Pakete in das Hauptarchiv zu bringen. Für andere Distributionen wie Fedora gibt es laut HHVM noch keine Ressourcen, um sie auch mit den Long-Term-Support-Versionen abzudecken.

Dennoch bedeutet die Einführung dieses Long-Term-Support-Plans für die Entwickler eine bessere Planbarkeit, wie lange welche Release-Version von HHVM unterstützt wird. Damit lassen sich Projekte besser berechnen und Reaktionen von Security- und Stability-Fixes besser abschätzen.

Aufmacherbild: Support Green Road Sign von Shutterstock / Urheberrecht: Sergey and Ekaterina

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -