Ein Auto, ausgestattet mit Microsoft-Technologien

Fiktion wird Realität
Kommentare

Ein 1991 Pontiac Firebird wurde über zehn Jahre lang zu einem 80er-Jahre-Helden umgebaut und mit modernsten Microsoft-Technologien ausgestattet. Der intensive Einsatz verschiedener Technologien ermöglicht es, einst fiktive Dinge in die Realität umzusetzen. Dieser Beitrag soll zeigen, wie verschiedene Technologien, z.B. Windows Embedded, Windows Azure, Windows Phone, Windows 8, Skype etc., kombiniert werden können.

Eigentlich war mein „Project Knight 2000“-Umbau ein Freizeitprojekt: Ich wollte den bekannten schwarzen Flitzer aus einer populären 80er-Jahre Fernsehserie besitzen. Damals, im Jahr 2002, war mir hauptsächlich die Optik wichtig. Daher bestanden die ersten beiden „Umbaujahre“ rein aus Arbeiten am Äußeren des Wagens. Als Ausgangsfahrzeug wurde ein schwarzer 1991 Pontiac Firebird verwendet. Die erste Modifikation am Fahrzeug war das Anbringen der bekannten Frontnase inklusive des Scanners (rotes Lauflicht). Auch im Inneren des Autos wurden bereits zusätzliche Konsolen eingebaut, die hauptsächlich Tastengeräusche machten und auch die zusätzlichen Scheinwerfer in der Frontnase steuerten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -