Filepicker als CakePHP-Plug-in erhältlich
Kommentare

Für den Webdienst Filepicker sind ab sofort Plug-ins für CakePHP, Django, Ruby on Rails und Phonegap verfügbar. Damit lässt sich die Content-Handling-Bibliothek noch einfacher in etablierte Frameworks

Für den Webdienst Filepicker sind ab sofort Plug-ins für CakePHP, Django, Ruby on Rails und Phonegap verfügbar. Damit lässt sich die Content-Handling-Bibliothek noch einfacher in etablierte Frameworks implementieren.

Filepicker.io schnappt sich Dateien anhand einer URL und lädt sie auf Eurem Server hoch. Damit erspart sich der User Eures Webdienstes dem Umweg über seinen lokalen Speicher und vor allem den langsamen Upload.

Filepicker: Wählt Dateien auf Basis ihrer URL aus und speichert sie auf Eurem Server

Weitere Features des Filepickers sind, dass er die Uploads direkt in Euren S3-Speicher kopiert oder Bilder zurechtschneidet. Das Frontend des Filepickers unterstützt HTML5 Drag and Drop, und nutzt einen Flash Fallback in alten Browsern.

Das Plug-in für CakePHP liegt auf GitHub. Dort findet Ihr auch die Dokumentation, wie Ihr das Plug-in installiert und den Filepicker auf Eurer Website einbindet.

Filepicker gibt es in drei Preisklassen: Kostenlos ist die auf 5.000 monatlichen Dateitransfers beschränkte Starter-Version. Wird das Volumen überschritten, fallen ein halber US-Cent pro weiterem Transfer an. Pro-Versionen zu je 99 oder 899 US-Dollar bieten höhere Volumina und geringere Überschreitungsgebühren. Zusätzlich kommen Pro-Features hinzu, wie die Verwaltung mehrerer Admin-Accounts, Analytics und besserer Support.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -