Firefox 25 bringt Black Boxes in die Dev Tools
Kommentare

Im Aurora Channel des Mozilla-Browsers Firefox wird aktuell die Version 25 verbreitet. Diese bietet ein geniales Feature: Das Debugging für JavaScript-Bibliotheken der Website, die Ihr gerade testet,

Im Aurora Channel des Mozilla-Browsers Firefox wird aktuell die Version 25 verbreitet. Diese bietet ein geniales Feature: Das Debugging für JavaScript-Bibliotheken der Website, die Ihr gerade testet, lässt sich mit der neuen DevTools-Funktion blackbox einzeln abschalten. Wenn diese für bestimmte Fehler verantwortlich gewesen sein sollten, lässt sich das somit besonders schnell herausfinden. Der Debugger nämlich ignoriert den Code in der Black Box. Wenn vorher Fehler auftraten, die nach dem Blackboxen nicht mehr auftreten, muss ergo der Sündenbock in einer der abgeschalteten Librarys stecken.

Ein weiteres Feature ist der Network Monitor, mit dem sich einzelne Server-Anfragen erneut senden oder manipulieren lassen. Und das war nicht alles. Der Inspector vervollständigt CSS-Eigenschaften – auch inline. Aus der Konsole heraus lässt sich JavaScript-Code im Scope eines pausierten Frames ausführen. Profiler-Daten lassen sich speichern und in anderen Browsern laden und aufrufen. Das war alles.

Zum Download des Firefox Aurora gelangt Ihr über Mozilla.org.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -