Firefox lässt Internet Explorer in Europa hinter sich
Kommentare

2010 war kein gutes Jahr für den Internet Explorer. Microsofts Browser hat in diesem Jahr so stark an Marktanteilen verloren wie seit zwei Jahren. In Europa hat mittlerweile Firefox den IE verdrängt,

2010 war kein gutes Jahr für den Internet Explorer. Microsofts Browser hat in diesem Jahr so stark an Marktanteilen verloren wie seit zwei Jahren. In Europa hat mittlerweile Firefox den IE verdrängt, auch Googles Chrome gewinnt weiter an Marktanteilen.

Während des letzten Jahres hat der IE über fünf Prozentpunkte an Marktanteilen verloren, wie Conceivablytech berichtet. Microsofts Hoffnungen dürften auf dem IE9 beruhen, der jedoch nach wie vor nur als Beta erhältlich ist. Zwar wurde die IE9 Beta über 20 Millionen Mal heruntergeladen, wie Microsoft im Windows Team Blog angegeben hat. Verglichen mit der Vielzahl an Computern ist das aber noch immer ein verschwindend geringer Wert. Weltweit verfügt Firefox nur über einen Anteil von 22 Prozent, verglichen mit den 57 Prozent des IE. Aber in Europa konnte der Browser von Mozilla nun erstmals das Pendant von Microsoft hinter sich lassen.

Browser-Anteil global
Browser-Anteil global

Browser-Anteil in Europa
Browser-Anteil in Europa
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -