Firefox Nightly bald mit Parallel.js für JavaScript-Multithreading
Kommentare

Eines der größten Hinkebeine für richtig performantes JavaScript ist, dass es ohne größeren Aufwand nicht auf mehrere CPU-Kerne skalieren will. Und da in Zeiten von Octacore-Handys der Trend wohl

Eines der größten Hinkebeine für richtig performantes JavaScript ist, dass es ohne größeren Aufwand nicht auf mehrere CPU-Kerne skalieren will. Und da in Zeiten von Octacore-Handys der Trend wohl eher im horizontalen Skalieren liegt, hat Mozilla-Architekt Niko Matsakis kurzerhand eine native Multithreading-Unterstützung für den Firefox in die Wege geleitet.

Die technische Grundlage dazu liefert Parallel.js, ein bisher unabhängiges Projekt von Adam Savitzky. Doch Matsakis‘ Blog-Post lässt ahnen, dass noch ein weiter Weg vor den Mozilla-Entwicklern liegt, wenn sie wirklich eine stabile Multithreading-Lösung für jegliche Daseinsformen von JavaScript erschaffen wollen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -