Firefox-Top-10: Die Wall of Shame
Kommentare

Zugegeben, Add-ons im Firefox sind eine praktische Sache. Sie erleichtern einem die Arbeit, erweitern den Browser um nützliche Zusatzfunktionen und bieten nicht nur Webentwicklern einen völlig neuen

Zugegeben, Add-ons im Firefox sind eine praktische Sache. Sie erleichtern einem die Arbeit, erweitern den Browser um nützliche Zusatzfunktionen und bieten nicht nur Webentwicklern einen völlig neuen Komfort. Doch gerade die Entwicklergemeinde muss jetzt stark sein: Mozilla hat eine Wall of Shame eingerichtet, auf der die Add-ons dargestellt werden, die das ohnehin nicht gerade flotte Stück Software beim Start noch weiter ausbremsen. Und den ersten Platz teilt sich Firebug mit FoxLingo.

Um stolze 74 % wird der Startvorgang beim Feuerfuchs ausgebremst, wenn des Webentwicklers liebstes Add-on installiert ist. Ein weiteres bekanntes Add-on das den Firefox ausbremst ist das beliebte Xmarks-Add-on.

Ein kleiner Seitenhieb am Rande sei einem Add-on mitgegeben, das sich dafür rühmt, den Browser zu beschleunigen: FastestFox ist eine Spaßbremse und langt mit 33 % längerer Startzeit beim Firefox zu.

Extension-Entwickler sollten sich daher dringend die Performance best practices in extensions zu Gemüte führen – Mozilla hat nämlich angekündigt, diese Performance-Messung wöchentlich mit den Top-100-Add-ons zu veranstalten und eine Warnung auf der Wall of Shame zu veröffentlichen, wenn die Extension den Startup um mehr als 25 % verlangsamt.

Die Firefox Wall of Shame Die Firefox Wall of Shame (Vergrößern)

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -