Flow-basiertes Programmieren in JavaScript: NoFlo 0.3.0
Kommentare

Wie auf GitHub angekündigt wurde, ist NoFlo, eine JavaScript-Implementierung für Flow-basiertes Programmieren (FBP), nun in der Version 0.3.0 verfügbar. NoFlo hilft bei der Trennung von Kontrollfluss

Wie auf GitHub angekündigt wurde, ist NoFlo, eine JavaScript-Implementierung für Flow-basiertes Programmieren (FBP), nun in der Version 0.3.0 verfügbar. NoFlo hilft bei der Trennung von Kontrollfluss und Logik einer Anwendung. Insbesondere die Organisation großer Anwendungen sowie das Importieren und Verändern umfangreicher Datenmengen wird erleichtert.

In NoFlo 0.3.0 wurde das Web-basierte User Interface in ein separates noflo-ui Repository verschoben. In Sachen Benutzeroberfläche wurde außerdem die Ausgabe für die Beschreibungssprache DOT erweitert. Bei manchen Kernkomponenten wurden außerdem Änderungen vorgenommen. Auch gibt es ab der aktuellen Version 0.3.0 neue Komponenten, beispielsweise wird durch MakeDir ein neues Verzeichnis bei einem bestimmten Dateipfad erstellt.

Sämtliche Details zur neuesten NoFlo-Version kann man auf GitHub nachlesen.

Zur Eiinführung in das NoFlow-Projekt sei das unten stehende Video mit Henri Bergius empfohlen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -