SharePoint-Formularmanagement mit Access Services 2013

Formulare reloaded
Kommentare

Nachdem Microsoft den Support für die InfoPath Forms Services zum Jahr 2023 abgekündigt hat, stellt sich die Frage, welche Technologie im Bereich des SharePoint-Formularmanagements zukunftsweisend ist. Mit Access Services 2013 und den Access-Apps wurde die technische Basis grundlegend verändert. Doch sind die neuen Versionen eine wirkliche Alternative für die InfoPath Forms Services?

Die neue Version der Access Services wurde im SharePoint Server 2013 implementiert und ist wie der Vorgänger Bestandteil der Enterprise-Features. Die aus den Access Services 2010 bekannten Webdatenbanken können weiterhin genutzt werden. In den Access Services 2010 wurden die Tabellen noch als SharePoint-Listen an die Webdatenbank angebunden, in Version 2013 ist der SQL Server zum Host für die Access-Webdatenbanken geworden. Alle Tabellen, Abfragen, Berichte und Makros werden nun in einer SQL-Server- oder Azure-SQL-Datenbank abgelegt. Jede Webdatenbank in Access Service 2013 ist eine eigene App in einer isolierten App-Domain

(Den kompletten Artikel finden Sie im SharePoint Kompendium 3.14)

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -