Symfony 500 + 100: Auf zur Issue-Jagd
Kommentare

Langsam aber sicher geht es mit großen Schritten auf das Ende des Jahres 2014 zu. Um mit einem frisch aufgeräumten Backlog ins neue Jahr starten zu können, haben die Entwickler von Symfony die 500 + 100 Challenge ins Leben gerufen, mit der die derzeit offenen Issues im Symfony-Repository und bei den Symfony-Docs auf ihre Aktualität geprüft werden sollen. Javier Eguiluz erklärt die Idee im Symfony-Blog.

Symfony 500 + 100 Challenge

Derzeit befinden sich 728 ausstehende Issues im Symfony-Repository sowie 177 weitere in Symfony-Docs. Viele davon wurden bereits vor längerer Zeit gemeldet und beziehen sich auf veraltete Framework-Versionen, bereits behobene Probleme oder mehrmals gemeldete Issues.

Darum ruft das Symfony-Entwickler-Team nun dazu auf, die ausstehenden Issues auf ihre Aktualität zu überprüfen und so die Anzahl auf 500 oder weniger Repository-Issues und 100 oder weniger Symfony-Docs-Issues zu reduzieren. Dafür soll mit den ältesten Issues im Repository angefangen und sich von dort durchgearbeitet werden. Das genaue Vorgehen erklärt Javier Eguiluz nochmal ausführlich in seinem Blogpost. Na dann viel Erfolg bei der Issue-Jagd.

Stefanie Schäfers

Autor

Stefanie Schäfers

Stefanie Schäfers studierte zunächst Anglistik in Marburg und machte anschließend ihren Masterabschluss im Bereich Creative and Cultural Industries an der Glasgow Caledonian University in Glasgow, Schottland. Seit August 2014 ist sie als Redakteurin in der Redaktion des PHP Magazins bei Software & Support Media tätig. Zuvor absolvierte sie bereits mehrere Praktika in Online-Redaktionen und Verlagen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -