FuelPHP v1.2 RC1 – Ein Framework räumt auf
Kommentare

Im Zuge des anstehenden Updates auf FuelPHP v1.2 werden etliche Methoden aus Version 1.1 über Bord gehen. Zusätzlich verlangt die Security-Klasse nun obligatorisch nach einem security.output_filter,

Im Zuge des anstehenden Updates auf FuelPHP v1.2 werden etliche Methoden aus Version 1.1 über Bord gehen. Zusätzlich verlangt die Security-Klasse nun obligatorisch nach einem security.output_filter, sonst wirft sie eine Exception. Security::htmlentities() verwendet nun per Default ENT_QUOTES, was man aber wahlweise im zweiten Argument der Methode oder in der Config unter security.htmlentities_flags ändern kann.

Zu den Neuerungen zählen eine validate_user-Methode, um Auth-Package, die die Nutzerdaten validiert, ohne eine Session zu starten. Bei SimpleAuth sind die SimpleUserUpdateExceptions jetzt nummeriert, damit man die Fehler genauer ausgeben kann. Das Email-Package kommt jetzt mit SMTP-Timeouts besser zurecht, bietet weitere Verbesserungen. Auch die Pakete Oil sowie Orm haben neue Fähigkeiten erhalten. Einen detaillierten Einblick dazu findet Ihr auf GitHub. Die Fuel-Entwickler laden dazu ein, sich mit Pull-Requests im 1.2/develop-Repository zu beteiligen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -