Georeplikation bei Windows Azure
Kommentare

Nutzer von Windows Azure können sich über automatische Georeplikation freuen. Die neue Disaster Recovery Funktionalität, die auf der Build vorgestellt wurde, sorgt dafür, dass Daten, die im Blop mittels

Nutzer von Windows Azure können sich über automatische Georeplikation freuen. Die neue Disaster Recovery Funktionalität, die auf der Build vorgestellt wurde, sorgt dafür, dass Daten, die im Blop mittels Georeplikation immer zu einem Rechenzentrum, das mindestens 100 Meilen entfernt ist, übertragen werden. Die jeweilige Region des Rechenzentrums, wie zum Beispiel Europa, soll dabei aber nicht verlassen werden. Der Dienst kann auf Wunsch deaktiviert werden und ist kostenlos.

via Codefest

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -