Geschenk zum Valentinstag Microsoft veröffentlicht monatliches Sicherheitsupdate
Kommentare

Der monatliche Patch Tuesday fällt diesmal auf den Valentinstag: Pünktlich zum 14. Februar veröffentlicht Microsoft sein neustes Sicherheitsupdate. Ganze 21 CVEs und neun Bulletins sind enthalten –

Der monatliche Patch Tuesday fällt diesmal auf den Valentinstag: Pünktlich zum 14. Februar veröffentlicht Microsoft sein neustes Sicherheitsupdate. Ganze 21 CVEs und neun Bulletins sind enthalten – vier davon wurden als kritisch eingestuft, fünf als wichtig.

Die vier kritischen Bulletins beschäftigen sich mit Remote-Code-Execution-Fehlern in verschiedenen Versionen von Windows, dem .NET Framework und Silverlight. Bei den fünf als wichtig klassifizierten geht es um die Verhinderung von möglichen Rechteausweitungen und erneut um das Problem der Remote Code Execution – diesmal in Hinblick auf Windows, Microsoft Office und die Microsoft Server Software.

Interessant an diesem Sicherheitsupdate ist vor allem, dass es sich sehr stark auch an neuere Windows-Versionen wie Windows 7 oder Windows Vista richtet. Diese Versionen gelten normalerweise als sicherer bzw. weniger angreifbar und benötigen daher prinzipiell weniger Sicherheitsupdates.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -