Gib dem Framework Zucker
Kommentare

Customizing der Professional-Editionen
An dieser Stelle möchte ich die Customizing-Fähigkeiten nur komplettieren. Die bislang gezeigten Individualisierungen können auf allen Editionen durchgeführt

Customizing der Professional-Editionen

An dieser Stelle möchte ich die Customizing-Fähigkeiten nur komplettieren. Die bislang gezeigten Individualisierungen können auf allen Editionen durchgeführt werden. Die professionellen Editionen Sugar Professional, Sugar Corporate, Sugar Enterprise und Sugar Ultimate bieten über die bereits beschriebenen Möglichkeiten hinaus weitere Funktionen und Eigenschaften, um noch einfacher Customizations durchzuführen.

Drei der wichtigsten Möglichkeiten möchte ich kurz vorstellen: Als Erstes beinhalten die professionellen Editionen eine Workflow Engine, die das Erstellen von LogicHooks über die Weboberfläche erlaubt. Sie können LogicHooks damit auf die gleiche Art erstellen wie neue Felder über das Studio. Dieses Tool ist sehr flexibel und einfach zu handhaben.

Ein weiterer integrierter Mechanismus ist der Formeleditor. Er erlaubt es dem Administrator, Berechnungen und Logik in Felder und Feldabhängigkeiten einzubauen, ohne dafür programmieren können zu müssen. Der Formeleditor erlaubt es auch, Felder in Abhängigkeit ein- und auszublenden oder die Werte über andere Felder zu steuern – ebenfalls ein mächtiges Werkzeug, um Logik im Frontend updatesicher zu platzieren.

Das leistungsstärkste neue Werkzeug ist aber eines für Entwickler und nennt sich Sugar Logic. Dieses Framework erlaubt es, innerhalb der professionellen Edition Logic im Frontend und Backend zu integrieren und stellt dafür ein Set von Funktionalitäten zur Verfügung. Diese beschleunigen den Entwicklungsprozess ungemein, sind besser wiederverwendbar und steigern die Qualität des Customizings enorm.

Fazit

Aus meiner Sicht bietet SugarCRM derzeit ein sehr ausgefeiltes CRM-Framework, um auf individuelle Anforderungen und Erweiterungen reagieren zu können, ohne einen Standard zu verlassen. Neben den vorgestellten Möglichkeiten existieren noch viele weitere, um SugarCRM anzupassen, allerdings hätte deren Beschreibung den Rahmen des Artikels gesprengt. SugarCRM arbeitet derzeit bereits an der Version 6.4, in der wiederum neue Funktionalitäten für ein erweitertes Customizing enthalten sein sollen und somit das Rahmenwerk nochmals verbessert werden soll. Ich bin gespannt!

Mirco Müller war als CRM-Profi u. a. Senior Consultant eines international operierenden IT-Unternehmens, CRM- und Managementberater. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der Insignio CRM GmbH und beschäftigt sich seit mehr als zehn Jahren intensiv mit CRM. Als Goldpartner von SugarCRM Inc., Autor des deutschen Sugar-Handbuchs und Teilnehmer des Sugar Developer+ Programs ist er einer der erfahrensten Experten in Deutschland.
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -