GitHub, die Lizenz-Problematik und das License API
Kommentare

GitHub hat in den letzten Jahren ordentlich an Fahrt aufgenommen; zahlreiche Open-Source-Projekte setzen auf den webbasierten Hosting-Dienst. So zumindest die gängige Meinung. Eine aktuelle Auswertung zeigt jedoch, dass es da ein „kleines“ Problem mit der Lizenzierung der Projekte gibt.

Um es auf den Punkt zu bringen: Weniger als 20 Prozent der auf GitHub gehosteten Projekte besitzen eine gültige Lizenz. Um das zu ändern, hat man ein neues API veröffentlicht, das bei der Vergabe einer Lizenz behilflich sein soll – und anderen eine Menge Frust erspart.

GitHub und die Lizenz-Problematik

Bei GitHub sitzen überzeugte Fans von Open-Source-Software – daher hat sich das Team die Arbeit gemacht und die auf der Seite gehosteten Projekte auf deren Lizenz überprüft. Das Ergebnis allerdings ist ernüchternd.

Lizenzvergabe bei GitHub-Repositories Quelle: GitHub

Wie sich deutlich erkennen lässt, hat die Lizenzvergabe-Disziplin seit dem Start des Projekts im Jahr 2008 deutlich nachgelassen – aktuell besitzen nicht einmal 20 Prozent aller auf GitHub gehosteten Projekte eine Open-Source-Lizenz; oder aber sie sind gut versteckt.

GitHub selbst unterstützt Entwickler bei der Auswahl der für das Projekt passenden Lizenz mit Choose a License, einer Website, die Open-Source-Lizenzen klar verständlich aufzeigt und so die Angst vor der Wahl nehmen möchte. Besonders auffallend ist der Trend, dass mit dem Start des Projekts die Vergabe von Lizenzen einen Sprung nach oben erfahren hat.

Das GitHub License API

Wenig überraschend ist vor allem die MIT-Lizenz besonders beliebt bei Entwicklern. 44,69 Prozent aller mit einer Lizenz versehenen Projekte laufen unter MIT. Besonders beliebt ist auch GPLv2 (12,96 Przent) sowie Apache (11,19 Prozent).

Um künftig noch mehr Entwickler zur Wahl einer Lizenz zu bewegen, hat man nun das License API in einer Preview veröffentlicht, mit dem man sich alle wichtigen Informationen zu einer bestimmten Lizenz anzeigen lassen kann.

Eine Übersicht über die Funktionalität bietet die Entwickler-Doku von GitHub. Jetzt muss man nur noch eine entsprechende LICENSE-Datei zu seinem Projekt hinzufügen, und schon wird die Auswertung in naher Zukunft anders ausfallen.

Aufmacherbild: Monday morning again von Shutterstock / Urheberrecht: Akos Nagy

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -