Google Web Fonts in neuem Gewand – und IE9-Nutzer schauen in die Röhre
Kommentare

Vor zirka zwei Wochen haben wir über die neuen Kleider des Google Web Fonts Directory berichtet. Bis gestern musste man seine Einstellungen ändern, um das neue Design zu Gesicht bekommen – seit

Vor zirka zwei Wochen haben wir über die neuen Kleider des Google Web Fonts Directory berichtet. Bis gestern musste man seine Einstellungen ändern, um das neue Design zu Gesicht bekommen – seit gestern ist es Standard. Und das ist das große Pech von IE9-Nutzern.

Im Vergleich zur Preview kam sogar noch eine neue Funktionalität hinzu. So hat man nun die Möglichkeit, seine persönliche Schriftkollektion zu bookmarken.

Im Prinzip sollten sich alle über das neue Web Fonts Directory freuen können – vorausgesetzt, sie nutzen nicht gerade den Internet Explorer in Version 9. Denn der weigert sich standhaft, die Seite richtig anzuzeigen. Den Kommentaren im offiziellen Blogeintrag zufolge haben Nutzer das Problem, dass sie keine Schriften zur Auswahl angezeigt bekommen; auch die Suche ist ohne Funktion.

Immerhin etwas – im redaktionsinternen Test bei Kollegen mit Windows-Rechnern hat das Web Fonts Directory vollständig den Dienst versagt …

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -