Googlebot sendet nun POST-Requests
Kommentare

Pawel Aleksander Fedorynski und Maile Ohye haben auf Googles Webmaster Central Blog Informationen zur Arbeit des Indexing-Teams veröffentlicht. Neben den in der Vergangenheit eingebauten

So, while GET requests remain far more common, to surface more content on the web, Googlebot may now perform POST requests when we believe it’s safe and appropriate.

Aktuell wurden Vorkehrungen getroffen, um die Ausführung jeglicher Tasks auf einer Website zu vermeiden, die zu einer ungewollte Aktion des Nutzers führen könnte. Die POST-Requests seien in erster Linie dazu da, Ressourcen zu crawlen, die von einer Seite automatisch angefordert werden, um zu imitieren was der Nutzer sehen würde, wenn er die URL in seinem Browser öffnet. Das sei der aktuelle Stand der Dinge, bis das Team bessere Heuristiken entwickelt hat – so Fedorynski und Ohye.

Da immer mehr Websites JavaScript zum Nachladen von bestimmten Inhalten verwenden, kommt die Umstellung des Googlebots nun der Anforderung nach, diese nachgeladenen Inhalte ebenfalls zu erfassen. Webmastern wird nach wie vor empfohlen GET zum Laden von Ressourcen zu bevorzugen – es sei denn, es gibt einen bestimmten Grund, POST-Requests zu verwenden. Weitere Tipps und Erläuterungen finden sich im Blogpost.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -