Test-Library für Web-Apps und Node.js

Gremlins.js
Kommentare

Gremlins sind hässliche, kleine Monster mit einem ausgeprägten Hang zu Vandalismus, Zerstörungswut und willkürlichen Gewaltakten. Gremlins.js ist eine JavaScript-Bibliothek, die sich genau dieses Verhalten

Gremlins sind hässliche, kleine Monster mit einem ausgeprägten Hang zu Vandalismus, Zerstörungswut und willkürlichen Gewaltakten. Gremlins.js ist eine JavaScript-Bibliothek, die sich genau dieses Verhalten zum Vorbild nimmt – allerdings zu einem guten Zweck. Indem die Library den Code einer Applikation gezielt stört, soll die Stabilität des Programms ermittelt und auf die Probe gestellt werden.

Gremlins.js richtet sich an Entwickler von Webapplikationen und soll vor allem dazu dienen, unvorhergesehene Benutzer-Aktionen zu simulieren, die eine Anwendung zum Absturz bringen können. Dazu zählt z.B. beliebiges Rumklicken auf Teilen des Bildschirms, das wahllose Ausfüllen von Formularen mit zufälligen Daten sowie das Bewegen des Mauzeigers über Elemente, die der Entwickler nicht vorausgesehen hat. Die Idee: wenn eine Anwendung diese Behandlung übersteht, ist sie bereit für den Ernstfall und den Endverbraucher.

Runterladen könnt Ihr Euch Gremlins.js auf GitHub, wo es auch eine genaue Anleitung gibt, wie die Bibliothek funktioniert. Neben Anweisungen zur Installation finden sich dort fortgeschrittene Kommandos, z.B. wie man den Ansturm der Gremlins wieder beendet oder wie man nur bestimmte Arten von Gremlins auf die Anwendung loslässt.

Aufmacherbild: <a href="http://www.shutterstock.com/de/pic-55595788.html" title="Spherical Devil

von Shutterstock / Uhrheberrecht: Lack-O’Keen“ class=“elf-external elf-icon“ rel=“nofollow“>Spherical Devil von Shutterstock / Urheberrecht: Lack- O’Keen

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -