Gulp-Integration in WebStorm 9
Kommentare

Viele Entwickler setzen in ihren Projekten auf ein Automatisierungstool wie Grunt oder Gulp, das ihnen die Arbeit erleichtern soll. Dass diese sich zudem mit anderen Tools nutzen lassen, bietet weitere Vorteile.

Mit WebStorm 8 wurde Grunt in die IDE integriert, in WebStorm 9 soll nun auch Gulp eingebunden werden und so bei der Ausführung zahlreicher Aufgaben helfen. Ekaterina Prigara erklärt in einem Blogpost, wie sich Gulp in WebStorm 9 nutzen lässt.

Gulp in WebStorm 9 verwenden

Gulp trägt zu einer Automatisierung des Build-Prozesses bei, zudem hilft das Tool bei der Ausführung verschiedenster Aufgaben, etwa der Optimierung von Bildern, Kompilierung von Stylesheets oder dem Minifying von Dateien.

Die Integration von Gulp in WebStorm 9 sorgt dafür, dass Nutzer ihre Gulp-Aufgaben leichter ausführen und debuggen können; gleichzeitig stellt WebStorm Coding-Hilfe für gulpfile.js zur Verfügung.

Installiert wird Gulp über npm in die Dev-Dependencies, anschließend muss in der Project-Root ein gulpfile.js erstellt werden. Dort lassen sich dann verschiedene Aufgaben definieren, ausführen und debuggen. Einige Beispiele für die Nutzung von Gulp in WebStorm 9 bietet Ekaterina Prigaras Blogpost, alternativ zeigt auch das folgende Video, wie sich Gulp in WebStorm nutzen lässt.

Da Gulp Teil des JavaScript-Plug-ins ist, lässt sich das Tool übrigens auch mit anderen IDEs wie PhpStorm 8, RubyMine 7 oder PyCharm 4 verwenden und sorgt so für einen leichteren Umgang mit dem Automatisierungs-Tool.

Aufmacherbild: cog wheels closeup von Shutterstock / Urheberrecht: Carlos Amarillo

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -