JetBrains verschiebt Implementierung von Hack-Support in PhpStorm

Hack-Support in PhpStorm auf Eis gelegt
Kommentare

Eines der Features, auf das sich bereits viele Nutzer von PhpStorm bei der kommenden Version gefreut haben, ist der Support von Hack. Für die gibt es nun allerdings schlechte Nachrichten, denn das PhpStorm-Entwicklerteam hat angekündigt, die Implementierung des Hack-Supports erstmal auf Eis zu legen.

In einem Blogpost im JetBrains-Entwicklerblog hat Mikhail Vink die Hintergründe zu der Entscheidung dargelegt.

Hack-Tooling-Standard passt nicht mit Funktionalität von PhpStorm zusammen

Eigentlich sollte der Support von Hack mit der kommenden Version der IDE, PhpStorm 9, eingeführt werden, doch das stellte sich für das PhpStorm-Entwicklerteam schwieriger raus, als gedacht. Um Hack in PhpStorm zu integrieren, hat man sich auf die Bereitstellung eines Built-in-Tooling-Supports verlassen, der sich im Verlauf der Entwicklung als nicht realisierbar herausstellte. Die Alternative lautet also, einen eigenen Support für Hack zu schreiben – und genau das will man aus nachvollziehbaren Gründe nicht.

Angesichts der Tatsache, dass Hack eine eigenständige Sprache ist und so keine bestehenden Features des PHP-Supports wiederverwendet werden können, bedeutet das Schreiben und Maintainen eines eigenen Hack-Supports einen enormen Aufwand für das PhpStorm-Team. Dazu sagt Mikhail Vink:

Given the current adoption rate of Hack, we believe this is a trade-off that we should not rationally make.

Dazu kommt, dass das aktuelle Hack-Tooling-API nicht mit der bestehenden Funktionalität von PhpStorm vereinbar ist. So ging man zu Beginn der Arbeit am Hack-Support davon aus, dass das HHVM- und Hack-Tooling bis zum geplanten Releasezeitpunkt von PhpStorm 9 mit neuen Features und einer besseren User Experience versehen würde. Allerdings arbeitet Facebook derzeit an einem neuen API, das von Nuclide, einer unified IDE für Hack, React und Flow, genutzt werden soll, auf die der gesamte Entwicklungsfokus gelegt wird.

Dadurch hat sich das Entwicklerteam entschieden, die Integration von Hack-Support zumindest im Moment zu verschieben:

we’ve decided to postpone Hack language support in PhpStorm until either Hack language sees greater adoption or the options for integrating with the original tooling change dramatically.

Mehr Informationen zu der Entscheidung finden sich im genannten Blogpost.
Aufmacherbild: Icebergs in the surf in eastern Iceland von Shutterstock / Urheberrecht: Marian Dreher

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -