Heißt Windows Azure bald Microsoft Azure?
Kommentare

Dass Microsoft die Namen seiner Produkte ändert oder ändern muss ist nicht ganz neu, ist doch neulich erst SkyDrive in OneDrive umbenannt worden – allerdings nicht freiwillig.
Nun will  Mary Jo Foley

Dass Microsoft die Namen seiner Produkte ändert oder ändern muss ist nicht ganz neu, ist doch neulich erst SkyDrive in OneDrive umbenannt worden – allerdings nicht freiwillig.

Nun will  Mary Jo Foley gehört haben, dass Microsoft plane sein Flagschiffprodukt für die Servicezukunft von Windows Azure auf Microsoft Azure umtaufen zu wollen – diesemal allerdings ohne äußere Zwänge. Sollten ihre Informationen stimmen werde die Umbenennung schon morgen, am 25. März, bekannt gegeben. Natürlich gibt es dazu wie immer keinen öffentlichen Kommentar von Microsoft, aber wenigstens müssen wir nur einen Tag warten, um zu sehen, ob das Gerücht hält was es verspricht.

Einerseits kann es sinnvoll sein, den Namen Microsoft Azure zu wählen, weil man damit unterstreicht ein Service-Anbieter für alle Technologien zu sein. Schließlich laufen nicht nur Windows-Technologien auf Azure, sondern z.B. Linux, Oracle Datenbanken, Java oder andere Technologien von jenseits des alten Microsoft-Zauns. Hier öffnet Microsoft sich und seine Services in den letzten Monaten für immer Technologien und zeigt damit die technologische Möglichkeit seiner Cloud, wie auch ein starkes Verständnis dafür, dass die Cloud durch Beschränkungen nicht wachsen kann.

Andererseits war es auch ein starkes Zeichen, alle aktuellen Technologien wie Windows 8, Windows Phone 8, Windows Server 2012 und natürlich Windows Azure auf den gleichen Core zu setzen und so das übergreifende System Windows in den Vordergrund zu stellen und damit hervorzuheben, wie nahtlos diese alle zusammenspielen können und sollen.

Was Microsoft dazu bewegt hat, wird sicher die Begründung der Umbenennung klarstellen. Was aber allein das Gerücht zeigt, ist der schrittweise Weg Microsofts hin zu einem Device- und Sprachagnostischen Serviceanbieter, der Mittel- und Möglichkeiten an die Hand gibt aktuelle Technologien miteinander zu kombinieren.

Die Gerüchte, dass Office für das iPad kommt und Microsoft an einem Kauf von Xamarin interessiert sein soll, unterstreichen dies.

Aufmacherbild: information icon cloud shape von Shutterstock / Urheberrecht: phloxii

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -