Hewlett Packard übernimmt Autonomy Corporation
Kommentare

Hewlett-Packard hat das Enterprise-Software-Unternehmen Autonomy für 10,3 Milliarden US-Dollar übernommen. Der Konzern will sich damit stärker auf Cloud-Software und -Services für Unternehmen spezialisieren

Hewlett-Packard hat das Enterprise-Software-Unternehmen Autonomy für 10,3 Milliarden US-Dollar übernommen. Der Konzern will sich damit stärker auf Cloud-Software und -Services für Unternehmen spezialisieren und spielt daher auch mit dem Gedanken, das gesamte PC-Geschäft zu verkaufen, so href=“http://www.bloomberg.com/news/2011-08-18/hp-said-to-be-near-10-billion-autonomy-takeover-spinoff-of-pc-business.html“ target=“_blank“>Bloomberg. Der Gartner-Analyst Michael Gartenberg sagte bezüglich HP:

Their focus is on being more of a software and services company and not dependent on the hardware businesses. The hardware business has become a difficult business. In many ways it’s a commodity-driven business. This is a major strategic shift for HP.

Der HP CEO Leo Apotheker änderte auch seine Geschäftssstrategie bezüglich WebOS – HPs mobilem Betriebssystem. Das Unternehmen will die gesamte mobile Hardware für WebOS aufgeben. Hintergrund für die Entscheidung sind vermutlich die enttäuschenden Verkäufe von HP-Tablets, die auf WebOS liefen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -