Identitätsmanagement in der Cloud
Kommentare

Was lange Zeit hinter verschlossenen Türen gehalten wurde, ist nun an die Öffentlichkeit gedrungen: Microsoft hat Details zu Windows Azure Active Directory (WAAD) bekannt gegeben, dem Service zum Identitätsmanagement

Was lange Zeit hinter verschlossenen Türen gehalten wurde, ist nun an die Öffentlichkeit gedrungen: Microsoft hat Details zu Windows Azure Active Directory (WAAD) bekannt gegeben, dem Service zum Identitätsmanagement in der Cloud.

WAAD ermöglicht einen Single Sign-on für Dynamics CRM Online und die Windows-Intune-Dienste zum PC Management. Der Service hat auch eine soziale Seite: Man soll ihn mit anderen Software as a Service Apps, Cloud-Plattformen und mit sozialen Netzwerken verbinden können. Genauso mit Servern on-premises – existierende Active Directory Deployments lassen sich ebenfalls mit WAAD integrieren. Außerdem beeinhaltet Windows Azure Active Directory Support für Apps auf mobilen Geräten wie dem iPhone, Android Smartphones oder dem Windows Phone.

Nach und nach darf man nun wohl mit weiteren Enthüllungen rechnen. Für den 7. Juni hat Microsoft angekündigt, über neue Features und Funktionalitäten von Windows Azure zu reden. Und auch auf der am 11. Juni startenden TechEd North America wird Microsofts Cloud-Plattform sicherlich ein Thema sein.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -