IllumiRoom für Xbox One wird nicht auf den Markt kommen
Kommentare

Erinnern Sie sich an die beeindruckende IllumiRoom-Technologie – ein Forschungsprojekt, das Microsoft auf der CES in Las Vegas Anfang des Jahres vorstellte? Mit Hilfe einer Kinect-Kamera und einem Projektor

Erinnern Sie sich an die beeindruckende IllumiRoom-Technologie – ein Forschungsprojekt, das Microsoft auf der CES in Las Vegas Anfang des Jahres vorstellte? Mit Hilfe einer Kinect-Kamera und einem Projektor erweitert IllumiRoom den Fernseher um den Bereich rings herum, auch Computer-Interaktionen sind hier möglich.

So beeindruckend das Projekt auch klingt, leider wird es wohl sein Labor in naher Zukunft nicht verlassen. Albert Penello, der für die Produktplanung der Xbox One zuständig ist, ließ nämlich im Interview mit Ausgamers verlauten, dass IllumiRoom ganz einfach zu teuer sei für einen Markteintritt. Die Technologie würde Konsumenten mehrere Tausend US-Dollar kosten. Schade!

Wenn Sie IllumiRoom schon nicht in Ihrem Wohnzimmer haben dürfen, können Sie sich hier wenigstens das offizielle Präsentationsvideo noch einmal ansehen:

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -