Inklusive Plug-in-Roadmap: jQuery 1.6 RC 1
Kommentare

John Resig hat den ersten Release Candidate von jQuery 1.6 veröffentlicht. So weit zu den guten Nachrichten – auf etwas weniger Gegenliebe ist da schon die neue Roadmap der Official Plugins gestoßen.

jQuery

John Resig hat den ersten Release Candidate von jQuery 1.6 veröffentlicht. So weit zu den guten Nachrichten – auf etwas weniger Gegenliebe ist da schon die neue Roadmap der Official Plugins gestoßen.

jQuery 1.6 RC 1
jQuery 1.6
jQuery 1.6

John Resig hat den ersten Release Candidate von jQuery 1.6 veröffentlicht und liefert damit den offiziellen Startschuss für alle Entwickler, ihre Applikationen mit dem neuen Meilenstein zu testen. Das Changelog fällt übrigens sehr umfangreich aus – da dürfte es einiges zu testen geben.

Wie üblich gilt: Bei Fehlern sollte man den Bug melden. Darüber hinaus bietet eine neue Seite einen Überblick über die Möglichkeiten, wie man sich selbst noch mehr in das jQuery-Projekt einbringen kann. Und das könnte bitter nötig werden …

Plug-in-Roadmap für Official Plugins

Es ist schon ein Weilchen her, dass das jQuery-Core-Team die Übernahme der von Microsoft entwickelten Plug-ins Templating, Data Link und Globalization als Official Plugins bekannt gegeben hat. Doch nun gibt es eine kleine Änderung in der Roadmap; anscheinend hatte man sich etwas übernommen.

Many of the original supported jQuery plugins (Color, Easing, and Mousewheel) will continue to be supported and maintained by the jQuery Core Dev Team. The Metadata plugin will be deprecated, in favor of similar functionality provided by jQuery 1.4.3 and above. The Cookie plugin will continue to be maintained by Klaus Hartl.

The jQuery UI project will take ownership over plugins on which it has a current or future dependency: Templating, Globalization, and bgiframe.Adam J. Sontag, 2011

Die kleineren Plug-ins wie Color, Easing und Co. waren dead-simple, die mit geringem Aufwand auf die neuen Versionen konvertiert werden konnten. Bei den großen Plug-ins sieht das jedoch anders aus – und gerade Templating wurde von vielen Usern sehnsüchtigst erwartet. Die Weiterentwicklung des Data-Link-Plug-ins bleibt übigens in den Händen von Microsoft – ebenso wie das Hosting der Dokus für bestehende Plug-ins.

Im Prinzip ist die Entscheidung, einige Teile an das jQuery-UI-Team zu übergeben nicht verkehrt – betreffen sie doch den eigentlichen Aufgabenbereich des Teams. Leider scheint man das in der Community etwas anders zu sehen: I just hope that the templating library won’t go the same way as many of the other libraries assimilated by jQuery UI. I *just* want the templating library as a nice, clean library. I don’t want any of the other UI junk or having to include 4 other files just to make use of templating.

Jetzt heißt es abwarten und Tee trinken. Und natürlich erst einmal auf Version 1.6 freuen. Alles weitere wird sich ergeben.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -