Intel RealSense App Challenge 2014 belohnt App-Entwickler mit einer Million US-Dollar
Kommentare

Intel startet auch in diesem Jahr wieder eine Developer Challenge, an der sich Entwickler aus aller Welt beteiligen und Preise im Wert von insgesamt fast einer Million US-Dollar absahnen können.

Bei der Intel RealSense App Challenge 2014 geht es, wie der Name schon vermuten lässt, darum, Apps mit der neuen Intel-RealSense-Technologie zu entwickeln – einer Art Kinect-Alternative. Dabei sollen die Grenzen der Interaktion zwischen Mensch und Maschine neu ausgelotet und innovative Formen der Implementierung für Desktop, Laptop und Tablet geschaffen werden.

Zum Einsatz kommt zum einen das Intel 2014 Software Development Kit (SDK), das demnächst für Windows 7 und 8 zur Verfügung stehen wird und die Entwicklung in der Programmiersprachen C++ und C# ermöglicht. Zum anderen bekommen alle Entwickler, die es in die Development-Phase der Intel RealSense App Challenge 2014 schaffen, die entsprechende 3D-Gestenkamera ausgeliehen. Sie verfügt über einen Tiefensensor, der unter anderem Funktionen zur Gesichtsanalyse, Spracherkennung und dem Tracking von Hand und Fingern zur Verfügung stellt:

Screenshot: realsenseappchallenge.intel.com/landing

Screenshot: realsenseappchallenge.intel.com/landing

 

Intel RealSense App Challenge 2014 – zum Ablauf

Die Challenge findet in zwei verschiedenen Tracks statt. Am Pioneer Track kann jeder Entwickler teilnehmen, in den Ambassador Track schafft man es nur mit Einladung – diese bekommen alle Entwickler, die bereits im Vorjahr an einer der Intel Challenges teilgenommen haben. In beiden Tracks werden Ideen und Einsendungen aus den folgenden Kategorien akzeptiert:

Screenshot: realsenseappchallenge.intel.com/landing

Screenshot: realsenseappchallenge.intel.com/landing

 

Während der Phase der Ideenfindung (Pioneers: 28. Juli bis 1. Oktober, Ambassadors: 28. Juli bis 19. September) reichen die teilnehmenden Entwickler ihre Ideen ein. Die besten 1.000 Pioneer-Ideen und die besten 300 Ambassador-Ideen werden ausgewählt und dürfen im Rahmen der Entwicklungsphase (Pioneers: 14. November bis 20. Januar, Ambassadors: 1. November bis 20. Januar) fertiggestellt werden.

Aus diesen umgesetzten Ideen werden schließlich die Gewinner ermittelt, die folgende Preise gewinnen:

Pioneers:

  • Grand Prize (1x): 25.000 US-Dollar
  • First Place (5x): 25.000 US-Dollar
  • Second Place (10x): 10.000 US-Dollar
  • Early Submission (50x): 1.000 US-Dollar
  • 250x Haswell NUC

Ambassadors:

  • Grand Prize (1x): 50.000 US-Dollar
  • First Place (5x): 50.000 US-Dollar
  • Second Place (10x): 20.000 US-Dollar
  • Early Submission (50x): 1.000 US-Dollar
  • 50x Haswell NUC

Webinar zur Challenge-Vorbereitung: Um die Teilnehmer optimal auf die Anforderungen der Intel RealSense App Challenge 2014 vorzubereiten, veranstaltet Intel am 2. September von 17 bis 18 Uhr ein deutschsprachiges Webinar mit dem Titel „Intel Realsense Technologie: Wie Ihre Apps sehen und hören lernen“ . Interessierte Entwickler können sich unter diesem Link anmelden.

 Aufmacherbild: Success concept, male hand rise up a gold medal von Shutterstock / Urheberrecht: rangizzz

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -