PHP gestern, heute und morgen

International PHP Conference 2013 in München ist eröffnet
Kommentare

Soeben eröffnete Software und Support Media CCO Sebastian Meyen das Konferenzpaket aus International PHP Conference 2013 und WebTechCon in München. Nachdem am gestrigen Workshop-Tag schon zahlreiche Teilnehmer ihr Wissen um Webtechnologien, wie HTML5, Node.js und AngularJS geschärft haben, beginnt heute der bunte Reigen an Themen einmal quer durch das Web-Universum und zurück.

Das Internet sei mittlerweile mehr als nur Business, sondern ein Teil unser aller Identität, so Sebastian Meyen. Dabei vergessen wir zu gerne, dass alles, was wir im Internet tun, sichtbar ist, mitgelesen und beobachtet wird – nicht nur von anderen Usern, sondern auch von Organisationen, die gezielt nach Daten suchen. Gerade in dieser Hinsicht, so Meyen, müsse man mehr Bedacht in die eigenen Handlungen – sei es nun Business oder Personal Life- im Internet legen.

Die Webwelt ist eine bunte Spielwiese voller Tools und Frameworks und schillernder Gimmicks. Die Auswahl ist so groß, wer denkt da eigentlich noch an den PHP Core? Wir arbeiten doch täglich an Systemen, die ihr eigenes Gerüst vorgeben und haben einen großen Topf aus Features zur Verfügung, die uns viel Arbeit direkt abnehmen und uns lästige Einzelheiten gänzlich ersparen. Performancesteigerung, Securitygewährleistung und vieles mehr ­geht durchaus ohne Core. 

Aber man würde sich selbst vieler toller neuer Features beschneiden, wenn man angesichts des bunten Reigens PHP in der neusten Version 5.5 keines Blickes mehr würdigen würde. Die Generatoren, array_column(), das Password Hashing API oder Zends Optimizer Plus (a.k.a Opcache) sind nur einige der fulminanten Neuerungen, die PHP-Entwicklern das Leben etwas einfacher machen sollen.

Die IPC 2013 startet deshalb heute u.a. mit Julien Pauli von BlaBlaCar, der die neuen Features in PHP 5.5 vorstellt. Wir arbeiten fieberhaft daran, euch die ganze Session noch heute auf phpmagazin.de bereitzustellen. Bis dahin frischt doch noch etwas euer Gedächnis auf: Die Session „PHP 5.4 – An Update“ von Johannes Schlüter (Oracle) fasst nochmal zusammen, was das letzte große PHP Release brachte.

Und natürlich warten in den nächsten Tagen noch viele andere spannende Themen: In über 100 Sessions und Keynotes geht es um PHP mit HipHop, Enterprise-Architekturen mit JavaScript, Doctrine ORM und das Zend Framework 2 und vieles mehr – wir werden in München die Webwelt mal so richtig auseinandernehmen.

Am Dienstag feiern wir unsere erste eigene Cryptoparty, und daran sollen so viele von euch wie möglich teilhaben können. Bis Montag Abend könnt Ihr euch hier noch registrieren und dann einfach am Dienstagabend vorbeikommen.

Wer bei der IPC 2013 nicht persönlich dabei sein kann, sollte immer mal wieder hier vorbeischauen, wir werden nicht nur täglich Sessions, Keynotes und Interviews online stellen, sondern euch auch mit Themen aus den Sessions versorgen. Stay tuned!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -