Internet Explorer 8 nicht mehr von AngularJS 1.3 unterstützt
Kommentare

Das JavaScript-Framework AngularJS 1.3 ist auf dem Weg und bringt eine entscheidende Neuerung mit sich: Der Support für den Internet Explorer 8 endet mit dieser Version. Der IE8 würde sowieso nur noch von einem kleinen Prozentsatz genutzt, verlangsame aber die AngularJS-Entwicklung erheblich.

Nachdem man sich seines Supports entledigt habe, könne man schneller neue Features zum Framework hinzufügen und die Build-Zeiten halbieren.

Internet Explorer 8: Hilfe für Nutzer

Wer den Internet Explorer 8 unbedingt benötigt, hat momentan zwei Möglichkeiten:

  1. Er kann bei der AngularJS-1.2.x-Reihe bleiben.
  2. Er kann ausprobieren, ob AngularJS 1.3 trotzdem noch all das unterstützt, was er benötigt. Der Support wird ja nicht mutwillig abgeschafft, sondern die Entwickler testen ihr Framework einfach nicht mehr in besagtem Browser und beheben auch keine IE8-spezifischen Bugs mehr.

Und wer weiß, vielleicht entwickelt ja schon bald ein kommerzieller Anbieter den Support für Angular Apps im Internet Explorer 8 außerhalb des Kern-Projektes?

AngularJS: die neuen Features

Abgesehen davon soll das neue Release auch die Framework-Performance verbessern. Dazu kommen kleinere API Fixes mit wenigen Breaking Changes. Einige APIs, die sich vormals im Deprecated-Status befanden, sollen nun entfernt werden. Außerdem soll es Änderungen bei den Nummerierungskonventionen von stabilen und instabilen Versionen geben.

Bevor AngularJS 1.3 allerdings veröffentlicht wird, gibt es noch einiges in der 1.2.x-Reihe zu tun, so die Verantwortlichen des Projektes. Die ersten Beta Builds für 1.3.0 sollen aber trotzdem schon im Januar öffentlich verfügbar gemacht werden.

Aufmacherbild: wodden buffer stop with red stop sign von Shutterstock / Urheberrecht: Martin Lehmann

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -