Internet of Things: Microsoft verstärkt die Bande zur IoT-Welt
Kommentare

Dem Internet of Things (IoT) gehört die Zukunft, darüber sind sich alle Experten einig. Während die Geräte smarter werden, die Interaktionsmöglichkeiten mit den Menschen vielfältiger und die Anwendungsszenarien ausgefeilter, verstärkt auch Microsoft seine Bande zur IoT-Welt und schließt sich dazu gleich zwei Organisationen an.

1. Offene Standards im IoT: Industrial Internet Consortium (IIC)

Die erste dieser beiden Organisationen ist das Industrial Internet Consortium (IIC) mit den Gründungsmitgliedern AT&T, Cisco, GE, IBM und Intel, dessen Einfluss von der Industrie über die Wissenschaft bis hin zur Regierung reicht. Ziel des IIC ist es, offene Standards und Architekturen zur Verbindung von Smart Devices, Menschen und Daten zu schaffen und dadurch den Aufwand bei der Entwicklung von IoT-Lösungen zu reduzieren.

2. Kommunikation im Internet der Dinge: AllSeen Alliance

Die AllSeen Alliance wurde im Dezember 2013 gegründet und umfasst neben dem neuen Mitglied Microsoft mehr als 40 weitere, darunter Cisco, Haier, LG, Panasonic, Qualcomm, Sharp, Silicon Image, Technicolor und TP-Link. Die Mitglieder arbeiten gemeinsam an einem universellen Software-Framework, das auf dem AllJoyn-Open-Source-Code basiert und die Kommunikation ungeachtet proprietärer Technologien und Kommunikationsprotokolle ermöglichen soll.

Internet of Things und Microsoft – Bindeglied Azure

Seinen Beitrag möchte Microsoft besonders mit Hilfe der Azure-Cloud-Technologie leisten. Das Unternehmen glaubt nämlich, dass Geräte noch viel smarter werden können, wenn sie mit Diensten in der Cloud verbunden werden.

Angesichts der Vereinheitlichung der Standards im Internet of Things fühlt sich Microsoft übrigens an die frühen Tage des Internets erinnert. Dabei stellt sich die Frage, was geschehen wäre, wenn sich das HTTP-Protokoll nicht als Standard etabliert hätte. Um nun ein entsprechendes Äquivalent für das Internet der Dinge zu etablieren, müssen allerdings alle großen Technologieunternehmen an einem Strang ziehen, so Microsoft:

No single company will solve these problems, and the need to make sure we are on the right path together is stronger than ever as new devices and services are launched almost every day.

Aufmacherbild: world map technology style against fiber optic background von Shutterstock / Urheberrecht: asharkyu

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -