Intro to HTML5: Video-Leckerbissen zur IPC 2012
Kommentare

HTML5 ist gerade dabei, seinen Siegeszug im Web anzutreten. Durch seine vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten für Desktop, Tablet und Mobile entwickelt sich der Standard zum Werkzeug der Wahl, wenn

HTML5 ist gerade dabei, seinen Siegeszug im Web anzutreten. Durch seine vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten für Desktop, Tablet und Mobile entwickelt sich der Standard zum Werkzeug der Wahl, wenn es um moderne Web-Frontends geht. Aber es geht um viel mehr als nur Gestaltung: HTML5 ermöglicht eine völlig neue Klasse an Webanwendungen, die auf Dienste des Gerätes (wie z.B. Location) zugreifen können, wie dies bisher im Web nicht möglich war.

Auf der International PHP Conference 2012 ist HTML5 natürlich auch ein großes Thema. Wir widmen der Technologie zwei ganze Special Days, die Euch zeigen sollen, welchen konkreten Nutzen HTML5 für Eure Arbeit haben kann.

Als kleinen Vorgeschmack gibt´s an dieser Stelle den Vortrag „Intro to HTML5“, den Jason VanLue auf der Webinale/IPC 2012 Spring gehalten hat. Viel Spaß damit und bis nächste Woche auf der IPC 2012 – oder hier auf PHP Magazin, wo wir natürlich live von er Klonferenz berichten werden!

HTML5 Day – 15.10.2012
  • Essential Interface and Interaction Design (Jan-Christoph Borchardt, Unhosted.org)

    Despite all the talk about „user experience“, people seem to forget the core usability: registration, log in, sorting, search, menus, wording, notifications, errors, . – just the beginning of what even modern web applications still get wrong. This is a primer to what needs improvement. A collection of issues, design guidelines and tools to make it happen.

  • Modularisierung von Webseiten (Jens Grochtdreis, Webkrauts)

    Webseiten sind immer eine Anordnung einzelner Elemente. Manche kommen auf der ganzen Site vor, manche nur auf einzelnen Seiten. Dem sollte man während des Entwicklungsprozesses Rechnung tragen, sowohl bei der Erstellung einzelner Module, die serverseitig zusammengesetzt werden, als auch bei der Benennung der Klassen oder gar der Verwendung eines CSS-Präprozessors.

  • Prototyping mit YAML4 (Jens Grochtdreis, Webkrauts)

    YAML ist das wandlungsfähigste und ressourcenreichste CSS-Framework am Markt. Bei aller Begeisterung für Responsive Webdesign wird gerne übersehen, dass YAML diesen Ansatz schon seit Jahren bietet. In dieser Session wird gezeigt, wie man mit YAML umgeht und zu schnellen Ergebnissen kommt.

  • Offline Strategies for HTML5 Web Applications (Stephan Hochdörfer, bitExpert AG)

    There has been a strong connection between the terms „web“ and „offline“ for years. The rise of HTML5 and the support of offline mode in most modern browsers changed the play of the game. This session will introduce different ways of storing data on the client as well as highlighting the limitations.

  • Webdesigntrends 2012 (Vitaly Friedman, Smashing Magazine)

    Dieser praxisbezogene Vortrag wird Trends zeigen, die in der Webdesignszene im Jahr 2012 als angesagt gelten. Welche Designelemente verschwinden, welche kommen hinzu? Dieser Vortrag listet sie auf und erklärt anschaulich, wie Trends zu welchem Zweck effektiv eingesetzt werden können.

HTML5 Day – 16.10.2012
  • UX-Design und Webdesign für Tablets (Christian Kuhn, NUISOL)

    Es war noch nie so einfach, den Besucher Ihres Onlineangebots bei der Nutzung zu bespaßen: mit User Experience Design für Tablet-Websites. In dieser Session bieten wir Ihnen Denkanstöße, Praxisberichte, Werkzeuge und Erkenntnisse zu Screendesign und Entwicklung – damit auch Sie Ihren Nutzer glücklich machen. Tags: HTML5, JavaScript, Web-Apps, UX, Fragmentierung.

  • Effective Redesign Process (Vitaly Friedman, Smashing Magazine)

    Ein Redesign ist dann notwendig, wenn die Webseite zu einem Flaschenhals wird – langsam, unflexibel, langwierig und kostenintensiv und auch nicht in der Lage, neue Änderungen, Werte und eine neue Ausrichtung eines Unternehmens widerzuspiegeln. Dies ist genau das Problem, das Smashing Magazine im Juli 2011 erlebt hatte, bevor es sich für ein „big scale redesign“ entschieden hatte. In diesem Vortrag zeigt Vitaly Friedman, der Chefredakteur des renommierten Smashing Magazine, den Blick hinter die Kulissen des Designprozesses beim Redesign und beschreibt die Vorgehensweise, praktische Tipps, Techniken, das Umsetzen der Vision ins neue Design, getroffene und abgelehnte Designentscheidungen und „Lessons Learned“ beim letzten Smashing Magazine’s Redesign.

  • Die Zukunft von Browser-Games mit HTML5 und WebGL (Johannes Hoppe, HAUS HOPPE – IST)

    Mit HTML5 und JavaScript lassen sich Browser-Games kreieren, die vormals nur mit proprietären Plug-ins möglich waren. Dazu zählen hardwarebeschleunigte 3-D-Grafiken, die über den WebGL-Standard unterstützt werden. Johannes Hoppe stellt die Tools und Technologien vor, die für die Erstellung von „SolarTournament“ verwendet wurden. Allen Teilnehmern werden der Sourcecode dieses Multiplayer 3D Action Shooters sowie eine Auswahl der Arbeitsdateien zur Verfügung gestellt. Spiel: http://solartournament.com/

  • HTML5, the secure Way (Carsten Eilers, ceilers-it.de)

    HTML5 brings developers many new opportunities for powerful clients. But their wide range of functions and the data stored on the client also attract attackers. In this session, you will learn which attacks are possible and how you can prevent them (or not, in some cases).

  • Barrierefreiheit im Web (Timm Bremus, Coding Ant GmbH)

    Barrierefreiheit wird bei der Entwicklung von Webanwendungen immer wieder vernachlässigt. Die Aufwände stehen aus Sicht von Entwicklern und Kunden in keiner Relation zum Nutzen. Diese Fehleinschätzung kommt meist aufgrund mangelnder Kenntnisse über die Möglichkeiten und Vorteile der Anwendungsoptimierung im Hinblick auf Barrierefreiheit zustande. In dieser Session sollen mögliche Barrieren in Webanwendungen aufgezeigt werden und wie man diese elegant und effizient umschifft. HTML5 und CSS3 bieten das optimale Werkzeug für eine barrierefreie Webanwendung. Wie man diese Werkzeuge einsetzt und welchen Elementen man sich aus diesem Repertoire bedienen kann und sollte, verdeutlicht der Vortrag anhand zahlreicher Praxisbeispiele.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -