IoT-Megatrends für 2016

 Obwohl das Internet of Things von einem riesigen Hype umgeben ist, sollte dennoch mehr getan werden, um noch mehr Entwickler für IoT-Projekte und -Technologie zu begeistern. Zu dieser Schlussfolgerung kommt jedenfalls Vision Mobile in seinem neuen IoT-Megatrends-Report für das Jahr 2016. Auf was in diesem Jahr im Internet of Things noch zu achten ist, haben wir für euch zusammengefasst.

Inside IoT: Amazon Echo, Goodbye Girogo & ein smarter Kinderwagen

 Die Highlights aus dem IoT-Universum. Heute unter anderem mit Shodan - eine IoT-Suchmaschine, die zum Beispiel schlafende Kinder findet, Amazon Echo bekommt neue Funktionen und eine Studie zeigt, dass sich IoT-Devices auf dem Markt nicht durchsetzen. Außerdem setzen Banken in Zukunft auf das System „Girocard kontaktlos“ und wir stellen einen intelligenten Kinderwagen vor.

HoloLens: so funktioniert das Interaktionsmodell von Microsofts AR-Brille

 Vielleicht ist dem ein oder anderen Folgendes schon einmal passiert: Man sieht eine technologische Innovation und hat spontan das Gefühl, plötzlich aus der Gegenwart direkt in die Zukunft katapultiert worden zu sein. Microsofts HoloLens das erste Mal im Einsatz gesehen zu haben, ist wahrscheinlich für viele so ein Moment gewesen. Doch wie genau geht man eigentlich mit der HoloLens um?

Amazon Dash Replenishment: Selbstordernde Geräte jetzt verfügbar

 Mit dem Amazon-Dash-Button können bereits seit längerem per Knopfdruck Bestellungen ausgelöst werden. Einmal angebracht, etwa auf einer Waschmittelpackung, kann man bequem das Produkt per Klick nachbestellen. Jetzt geht Amazon einen Schritt weiter und stellt den Dash Replenishment Service vor: Selbstordernde Geräte, die das fehlende Produkt automatisch nachbestellen.

Node.js-Tools v1.5 für Windows 10 IoT Core veröffentlicht

 Das Internet of Things hat das Potenzial, die Art und Weise, wie Technologie von Unternehmen und Endkunden genutzt wird, völlig zu verändern. Das ist auch Microsoft klar, das mit dem Windows 10 IoT Core Developern die Möglichkeit geben will, passende Lösungen für das Internet of Things mit der beliebten Plattform zu entwickeln. Windows 10 IoT Core unterstützt bereits viele Boards wie Raspberry Pi2 oder DragonBoard, doch besonders spannend ist der Support der JavaScript-Runtime-Plattform Node.js. Dieser wurde seit dem Release im letzten Jahr vom Windows Apps Team beständig überarbeitet.

Inside IoT: FordPass, Cloud Computing & eine intelligente Angel

 Die Highlights aus dem IoT-Universum. Heute unter anderem mit Fords neuer Mobilitätsplattform FordPass, den Trends Cloud Computing & Connected Cars und der Drohne AirMule. Außerdem wächst der IoT-Einfluss auf Business-Prozesse und die intelligente Angel FishSentry signalisiert Anglerglück.

Inside IoT: Apple Watch, Google Cardboard & Commerce of Things

 Die Highlights aus dem IoT-Universum. Heute unter anderem mit Updates für das Google Cardboard SDK, einer Studie zum Commerce of Things und dem Verkaufsschlager 2015 - der Apple Watch. Außerdem wird 2016 das Jahr des Smart Homes, Mercedes hat die Lizenz zum autonomen Fahren und der Hackster AWS IoT Mega Contest wurde verlängert.

Inside IoT: openHAB 2.0 Beta, AWS IoT & Wearable-Translator

 Die Highlights aus dem IoT-Universum. Heute unter anderem mit zwei neuen Versionen von openHAB - openHAB 1.8 & 2.0 Beta -, AWS IoT und Parse SDK für tvOS und watchOS 2. Außerdem hat Ford ein neues Forschungslabor für Connected Cars und Wearables gegründet und mit Ili kommt ein Wearable-Translator auf den Markt.

Smart Home – Intelligenz fürs Zuhause

 Heimautomation, vernetztes Heim, Smart Home – wie man die neuen Techniklösungen für das Zuhause auch nennen mag, sie sollen dem Eigenheim zusätzliche „Intelligenz“ und „Eigenständigkeit“ verleihen, um dem Eigentümer einen möglichst großen Komfort in den eigenen vier Wänden zu bieten.

Inside IoT: Oculus Rift, smarter Kühlschrank & Star Wars‘ BB-8

 Die Highlights aus dem IoT-Universum. Heute unter anderem mit dem Vorverkauf von Oculus Rift, Samsungs neuem, smarten Kühlschrank und Microsoft als Partner von Connected-Cars-Herstellern. Außerdem stellen wir die erste Drohne zur Passagierbeförderung vor und zeigen, wie man mit der Macht den BB-8 aus Star Wars steuert.

Lorm Glove – Smartes Kommunikationsgerät für Taubblinde

 Menschen, die weder sehen noch hören können, verständigen sich mit dem Lorm-Alphabet. Dabei wird Druck auf bestimmte Punkte an Fingern oder Handpartien ausgeübt, die einzelnen Buchstaben zugeordnet sind. Dazu ist direkter Körperkontakt nötig und nur sehr wenige Menschen beherrschen diese Sprache. Deswegen leben Taubblinde meist sozial isoliert. Der Lorm Glove soll das ändern.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -