Interview mit Dominik Helleberg auf der MTC 2017

Sprachsteuerung mit dem Google Assistant
Kommentare

Die Themenbereiche Spracherkennung, Bots und Deep Neural Networks sind derzeit in aller Munde. Wir sprachen auf der MobileTech Conference 2017 mit Dominik Helleberg (inovex GmbH) über die Möglichkeiten von Google Assistant und die Vergleichbarkeit einer Sprachsteuerung mit Chatbots.

„Computer, Tee, Earl Grey, heiß“ – Jeder Star-Trek-Fan wird dieses Zitat kennen, mit dem Captain Picard sich regelmäßig sein Lieblingsgetränk replizieren lässt. Die Sprachsteuerung von Computern und Maschinen ist fester Bestandteil vieler Science-Fiction-Szenarien. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass schon mehrere Versuche unternommen wurden, diese Technologie zu etablieren, bislang mit eher durchschnittlichem Erfolg.

Allerdings deutet sich aktuell ein großer Fortschritt in der Entwicklung von Sprachsteuerungen an, die sich am deutlichsten in der Inkarnation von Geräten wie Amazon Echo oder Google Home darstellt. Welche Technologie steckt dahinter und was muss man bei der Entwicklung von sogenannten Skills oder Actions beachten?

Im Interview mit Dominik Helleberg auf der MobileTech Conference 2017 sprechen wir über Sprachassistenten und im Besonderen über Google Assistant. Außerdem behandeln wir die Vergleichbarkeit mit Chatbots und besprechen das Thema Voice-User-Interface.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -