IPC: Und schon ist der letzte Tag angebrochen
Kommentare

Manchmal vergeht die Zeit wie im Fluge – wie zum Beispiel gerade die Spring Edition der International PHP Conference 2011. Zwei spannende Tage liegen bereits hinter uns, heute erwarten die Besucher

Manchmal vergeht die Zeit wie im Fluge – wie zum Beispiel gerade die Spring Edition der International PHP Conference 2011. Zwei spannende Tage liegen bereits hinter uns, heute erwarten die Besucher viele Sessions zu den Themen Performance, NoSQL und natürlich Web Standards. Bei Chris Mills von Opera haben sich die Leute gerade eben sogar freiwillig auf dem Fußboden verteilt.

Nach den zum Teil hervorragend besuchten Workshops am Sonntag hat die IPC mit dem Agile Dayauch dieses Jahr ihren Besuchern das nötige Wissen mitgegeben, um ihre Projekte noch besser und qualitativ hochwertiger umsetzen zu können; hierzu haben wir uns Sebastian Bergmann und Stefan Priebsch von thePHP.cc geschnappt, um sie für ein kurzes Interview vor die Kamera zu ziehen.

Darüber hinaus wurde den Besuchern natürlich noch mehr geboten: Robert Lemke von der TYPO3 Association hatte eine interessante Session zu FLOW3 zu bieten, Johannes Schlüter hat die Besucher unter anderem in die neuen Features von PHP 5.4 eingeweiht. Auch die beiden haben wir uns natürlich für ein Interview reserviert. Und was sagt Björn Schotte, der Chefredakteur des PHP Magazin zur diesjährigen IPC?

Am Dienstag folgten zwei PHP-spezifische Keynotes: Stefan Priebsch redete über die bright and golden Future of the Web und Zeev Zuraski entschied sich in „Your users will be mobile soon, prepare!“, ein Live Coding der Mobile-Möglichkeiten des Zend Studios zu präsentieren. Wir sind uns allerdings sicher, dass er sich das beim nächsten Mal noch einmal gut überlegen wird.

Eines der Highlights auf der diesjährigen Spring Edition der IPC war der JavaScript Day am Dienstag, den 31. Mai. Darin wurden nicht nur Tools und Best Practices vorgestellt, sondern auch node.js und jQuery behandelt. Ein besonders gut bewerteter Talk war Bastian Hofmanns Mashing up JavaScript – Advanced Techniques for modern Web Apps. Wir haben mit ihm über die Notwendigkeit von Mashups und JavaScript-Kentnissen für PHP-Entwickler gesprochen. Das Video wird gerade noch bei YouTube hochgeladen – die Aktualisierung schicken wir selbstredend nach!

Alle Interviews findet ihr übrigens in unserem YouTube-Channel. Wir haben aber aus unseren Fehlern gelernt und für die kommenden Konferenzen ein besseres Equipment beantragt. Dennoch wünschen wir euch viel Spaß; vielleicht ist ja etwas dabei, dass euch interessiert.

… übrigens: Wer nicht dabei sein konnte, der sollte sich folgendes Datum vormerken: Vom 10. bis 12. Oktober findet im schönen Mainz die IPC im Verbund mit der WebTech Conference 2011 statt. Vielleicht sehen wir uns ja dort!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -