IT-Industrie muss Vertrauen beweisen
Kommentare

Die IT-Industrie muss mehr Vertrauen ausstrahlen. Nur jeder fünfte Entscheider ist der Meinung, dass die Branche genügend Verantwortung für ihre Innovationen übernimmt, zeigt eine Umfrage unter 798

Die IT-Industrie muss mehr Vertrauen ausstrahlen. Nur jeder fünfte Entscheider ist der Meinung, dass die Branche genügend Verantwortung für ihre Innovationen übernimmt, zeigt eine Umfrage unter 798 Wirtschaftsentscheidern, die die Financial Times Deutschland gemeinsam mit Microsoft Deutschland durchgeführt hat.

Die Top-Manager fordern von der IT-Industrie, dass diese die Wirtschaft besser über Gefahren und Konsequenzen ihrer Technologien informieren. Dazu gehöre auch die Erhöhung von IT-Sicherheit sowie die Transparenz von Services.

Wir stecken in einer hausgemachten Vertrauenskrise: Die IT-Industrie kann es sich nicht länger leisten, zu den Fragen zu schweigen, die sich durch die Nutzung neuer Technologien ergeben. Wir tragen eine besondere Verantwortung für die Folgen unserer Innovationen – und müssen diese deutlich zeigen.

Ralph Haupter, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland

Microsoft hat daher unter dem Titel Corporate Technical Responsibility (CTR) eine Debatte über die Verantwortung von IT-Unternehmen im digitalen Zeitalter angestoßen. Der Begriff steht für die freiwillige Verpflichtung von ITK-Unternehmen, Verantwortung für gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Veränderungen zu übernehmen, die durch technische Innovationen angestoßen werden.

Den Umgang der IT-Branche mit diesen Problemen bezeichnen 61 Prozent der Wirtschaftsentscheider als wenig oder nicht verantwortungsvoll. Ralph Haupter: „Als IT-Wirtschaft liegt es an uns, für das notwendige Vertrauen im Sinne einer Corporate Technology Responsibilty in unsere Innovationen zu sorgen. Andernfalls wird es keine breite Nutzung neuer Technologien geben – und wir verspielen große Chancen für Gesellschaft und Wirtschaft.“

Laut Umfrage sind sich die Wirtschaftsentscheider einig, dass neue IT-Technologien die Wirtschafts- und Arbeitswelt tiefgreifend verändern werden. Die Nutzung von IT spielt für 87 Prozent der Befragten bei der Entwicklung neuer Produkte, Services oder Dienstleistungen eine große oder sehr große Rolle und leistet somit einen entscheidenden Beitrag zum Unternehmenserfolg. 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -