Japanische Forscher machen das Badewasser zum Touchscreen – mit Kinect
Kommentare

Japanische Forscher vom Koike-Labor der Tokio Universität für Elektro-Kommunikation haben eine innovative Technologie namens AquaTop Display entwickelt. Diese verwandelt das Badewasser in der Wanne in

Japanische Forscher vom Koike-Labor der Tokio Universität für Elektro-Kommunikation haben eine innovative Technologie namens AquaTop Display entwickelt. Diese verwandelt das Badewasser in der Wanne in eine große Bildschirmoberfläche, die per Touch bedient werden kann.

Der Input wird über Microsofts Gestensteuerung Kinect erfasst, wodurch neue Gesten möglich werden. Beispielsweise kann man den Touchscreen sowohl von oberhalb als auch von unterhalb der Wasseroberfläche aus bedienen. Objekte lassen sich löschen, indem man sie von unten zu sich ins Wasser zieht.

Um AquaTop Display nutzen zu können, muss man allerdings eine Badesubstanz verwenden, die das Wasser blickdicht macht. Tut man das nicht, erfasst die Kinect ständig falsche Eingaben, etwa wenn man sich unter Wasser bewegt oder die Seife benutzt.

In folgendem Video demonstriert das Forscherteam sein Projekt:  

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -