Ist appserver.io eine mögliche Zukunft der PHP-Infrastruktur?

Java EE macht’s vor: Application Server für PHP
Kommentare

Im Java-Umfeld ist vor mittlerweile weit über einer Dekade ein Standard für Enterprise-Anwendungen entstanden. Damals noch unter dem Namen J2EE bekannt, bietet das mittlerweile als Java EE (Java Enterprise Edition) bekannte Komplettpaket für einfach alles eine Spezifikation – von Diensten bis hin zu Schnittstellen – die interoperabel miteinander kommunizieren können und so die Möglichkeit bieten, verschiedenste Anwendungsfälle mit einem Werkzeugkasten abzudecken. Doch was genau kann PHP davon lernen?

Im Enterprise-Umfeld ist Java seit langem der de-facto-Standard. Doch warum ist das eigentlich so? Ist PHP etwas trotz der Entwicklung der letzten Jahre noch immer keine ernstzunehmende Alternative? Dominik Haller von TechDivision meint, dass das Problem vielleicht an einer anderen Stelle zu finden sein könnte:

Neben der Sprache an sich […] spielen jedoch auch Services und die Infrastruktur die für den Betrieb einer Enterprise-Anwendung benötigt werden, eine maßgebliche Rolle. Aktuell steht PHP hier vor dem Dilemma, dass zwar die Sprache mittlerweile alles Notwendige bietet, jedoch hinsichtlich Services und Infrastruktur eine starke Abhängigkeit zu externen Lösungen besteht. Das bedeutet, dass neben PHP als Programmiersprache in einem größeren Projekt also auch Know-How für alle der eingesetzten Lösungen vorhanden sein muss. Neben der teils komplexen Konfiguration des eingesetzten Webservers und der Datenbank (Cluster oder Master-Slave System) zählen hierzu hauptsächlich die Integration und Konfiguration von Caching-Systemen wie Memcache oder Varnish sowie etwaiger Message-Queues, Mailsystemen, Load-Balancern oder anderer Tools, die die HA gewährleisten bzw. gewährleisten sollen.

Im Java-Umfeld hat sich hier bereits für über einer Dekade Java EE (auch unter dem Namen J2EE bekannt) etabliert. Dabei handelt es sich vereinfacht ausgedrückt um die Spezifikation einer Softwarearchitektur von Java-Anwendungen, in der jeder noch so kleine Bereich durch einen Standard beschrieben wird.

In PHP fehlt diese tiefe Standardisierung bisher. Zwar bietet die PHP Framework Interop Group bisher mit PSO-0 bis PSR-4 fünf Standards; darüber wird man im Enterprise-Java-Umfeld allerdings bestenfalls müde lächeln.

Die Idee, die Haller nun mit appserver.io verfolgt, ist die einer leistungsfähigen und flexiblen PHP-Infrastruktur der Zukunft, die Entwicklern ein Komplettpaket, bestehend auf verschiedenen Komponenten, bereitstellt, ohne vorgefertigte Lösungen für beliebige Probleme zu bieten. Viel mehr soll es sich dabei um eine Art Werkzeugkasten handeln, in dem verschiedene standardisierte Werkzeuge zur Verfügung stehen – somit ließen sich aus ein- und demselben Satz immer wieder neue Applikationen entwickeln, deren Einzelteile sich später miteinander frei kombinieren oder untereinander austauschen ließen.

Dafür enthält diese Infrastruktur neben einem komplett in PHP implementierten Webserver einen Timer Service, einen Persistence-, Cache-, WebSocket- sowie einen SSH-Container und ein Message Queue.

appserver.io verbindet das alles unter dem Dach einer Administrationsoberfläche, über die jeder Bereich gesteuert und konfiguriert werden kann. Ein Beispiel dafür gibt folgendes kurzes Video, in dem das Deployment eines Magento-Systems demonstriert wird:

Nun gibt es nur noch ein kleines Problem an der Sache: appserver.io als Technologie ist sehr neu – und die damit verbundenen Möglichkeiten im PHP-Umfeld ohnehin.

Haller bittet in seinem überaus umfangreichen Posting also um jede nur erdenkliche Art von Feedback. Wer die Zeit hat und sich selbst schon einmal mit Fragen aus diesem Themenkomplex beschäftigt hat, sollte sich etwas Zeit nehmen, appserver.io – mittelfristig eine Alternative zu J2EE? durchlesen und seine Gedanken zum Besten geben.

Wir sind gespannt, welche Stolperfallen ihr entdeckt – oder welche Möglichkeiten sich euch auftun werden.

Aufmacherbild: Concept of ESB and illustrates how the enterprise applications are integrated with Bus topology von Shutterstock / Urheberrecht: Vallepu

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -