JavaScript in Enterprise-Applikationen
Kommentare

Angesichts der Menge an verfügbaren Frameworks und Libraries fällt die Wahl für das Erstellen von Applikationen gerade im Enterprise-Umfeld oft nicht leicht. Eine regelmäßige Wartung ist zumindest

Angesichts der Menge an verfügbaren Frameworks und Libraries fällt die Wahl für das Erstellen von Applikationen gerade im Enterprise-Umfeld oft nicht leicht. Eine regelmäßige Wartung ist zumindest ein Pluspunkt, der gerade auch beim Design von Unternehmens-Applikationen nicht außer Acht gelassen werden darf. Doch das ist längst nicht alles. Im Webinar „Analyzing the ROI of JavaScript in Enterprise Software Development“ hat sich das Sencha-Team mit den Voraussetzungen und dem Einfluss von JavaScript-Frameworks auf die wirtschaftlichen Langzeit-Aspekte beschäftigt und dabei einige interessante Fragen beantwortet.

Worauf es bei der Wahl des JavaScript-Frameworks ankommt

JavaScript spielt dank der zunehmenden Implementierung von HTML5 in modernen Browsern eine immer größere Rolle bei der Erstellung von Enterprise-Applikationen. Allerdings muss dabei bedacht werden, dass einige Browser wie Internet Explorer 8, die von diesen Apps unterstützt werden müssen, keinen Support für die neuen Web-Standards bereitstellen. Darum ist es gerade für JavaScript-Frameworks wichtig, dass der Upgrade-Prozess zwischen den verschiedenen Versionen so problemlos wie möglich vonstatten geht.

Auch der Browser-Support spielt eine wichtige Rolle – nicht nur, was Legacy-Browser angeht, sondern auch bei mobilen Browsern. So müssen Frameworks wie Ext JS die Bedürfnisse der Unternehmen im Auge behalten und einerseits ältere Browser-Versionen unterstützen, andererseits aber auch am Support für mobile Browser arbeiten, weil dieser immer stärker gefordert wird.

Bei der Wahl eines Frameworks kommt es aber auch darauf an, welche Aufgabe es erfüllen soll und ob weitere Libraries genutzt werden müssen. Mit Ext JS lassen sich Enterprise-Applikationen mit zahlreichen verschiedenen Features erstellen, gleichzeitig können aber auch andere Libraries gemeinsam mit Ext JS verwendet werden.

Zudem sind die Performance und Sicherheit von JavaScript-Frameworks bei der Erstellung von Unternehmens-Apps entscheidend, sowohl auf dem Desktop, als auch im mobilen Browser.

Es zeigt sich also, dass sowohl HTML5 als auch JavaScript Einfluss auf die Entwicklung von Enterprise-Applikationen haben und dementsprechend die Wahl des Frameworks mitbestimmen. Das hier besprochene Ext JS ist sicher eine gute Option – allerdings ist auch nicht verwunderlich, dass Sencha in seinem Webinar für das Erstellen von Enterprise-Applikationen vor allem das eigene Framework hervorhebt.

Aufmacherbild: concept of e-commerce or ecommerce, enterprise, with message on computer keyboard. von Shutterstock / Urheberrecht: Sarawut Aiemsinsuk

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -