Angular 5.1, Angular Material 5.0 und viele andere Neuerungen

Angular 5.1 mit neuen Features erschienen
Kommentare

Das Angular-Team hat das nächste Release für das Framework veröffentlicht: Angular 5.1 bringt einige neue Features mit. Auch für Angular CLI gab es ein Update.

Fünf Wochen nach dem Release von Angular 5 steht Angular 5.1 zum Download bereit und bringt ein paar kleinere neue Features mit. Auch Angular CLI hat ein Update spendiert bekommen und liegt nun in Version 1.6 vor. Angular Material und das Angular CDK wurden als Version 5.0.0 versioniert und sind nun erstmalig als stabile Releases verfügbar. Hier hat ein Versionssprung stattgefunden, um die Nummerierung an Angular anzugleichen.

Auch interessant: Angular 5 ist da – das sind die neuen Features!

Angular 5.1: Neue Features

Mit dem Release von Angular 5.1 unterstützt das Framework nun TypeScript 2.5. Die Nutzung der neueren Version ist im Releasezweig 5.x.x jedoch optional, ein Upgrade von der bisher genutzten Version TypeScript 2.4 kann manuell via yarn add typescript@'~2.5.3' oder npm install typescript@'~2.5.3' durchgeführt werden. Die Unterstützung für TypeScript 2.4 bleibt weiterhin für Angular 5.x.x erhalten. Das Update auf TypeScript 2.5 wird laut Release Notes im Angular-Blog allen Entwicklern empfohlen.

Außerdem wurden die Decorator Error Messages überarbeitet. Für nicht unterstützte oder falsche Expressions in Decorators wird nun eine deutlich gekürzte Fehlermeldung ausgegeben.

Auch von Angular CLI ist eine neue Version verfügbar, die Service Worker unterstützt. Mit v1.6 soll es darüber hinaus leichter sein, Angular Universal zu bestehenden Projekten hinzuzufügen. Dazu gibt es nun folgenden Befehl, in den der Name des Projekts eingesetzt wird:

ng generate universal <name>

Angular Material 5.0.0 erschienen

Neu ist außerdem der App-Shell-Support, wodurch die Arbeit mit Application Shells in Angular möglich ist. Wie genau das Vorgehen dabei aussieht, hat Stephen Fluin im Angular-Blog beschrieben. Zu den aktuellen Releases gehört außerdem, dass Angular Material und das Angular CDK (Component Developer Kit) nun den Stable-Release-Status erreicht haben. Angular Material bringt 30 UI-Komponenten mit, die auf dem Material Design von Google beruhen. Das CDK ist dazu gedacht, Entwickler bei der Erstellung eigener Komponenten zu unterstützen. Künftig folgen beide Tools dem Releaseplan und der Versionierung von Angular; neue Major-Versionen von Angular Material, Angular CDK und Angular selbst sollen also zeitgleich erscheinen.

Alle Neuerungen können im Blogpost zum Release von Angular 5.1 nachgelesen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -