Noch nicht final

Angular 6 lässt weiter auf sich warten – Release Candidate 6 ist raus
Keine Kommentare

Der sechste Release Candidate für Angular 6 war eigentlich nicht geplant, bringt nun aber erneut Bugfixes und zwei neue Features. Offen bleibt nach wie vor die Frage: Wann kommt Angular 6 genau?

Wer gehofft hatte, die Woche würde mit der „General Availability“ von Anguler 6 starten, der wird enttäuscht sein. Statt des finalen Major Releases kommt erneut eine Vorabversion – Angular 6.0.0-rc.5 ist bereits der dritte ungeplante Meilenstein auf dem Weg der neuesten Framework-Version. Aber bei all dem Trübsal, das man nun blasen kann, sollte man nicht aus den Augen verlieren, dass diese Verzögerungen Gründe haben. Wer will schon mit einer unfertigen oder einer fehlerhaften Version arbeiten? Besonders heikel wäre das in Bezug auf Angular 6, da diese Version ein Release mit Langzeitunterstützung (Long Term Support / LTS) ist. Nicht auszudenken, wenn gerade dieser Version nicht zuvor auf Herz und Nieren geprüft würde.

Das ist neu im sechsten Meilenstein

Zwei neue Features hat das Update im Gepäck, eines für den Service Worker, das andere für den Platform Browser. Ersteres betrifft die Unterstützung für die Konfiguration einer optionalen Liste sogenannter Navigations-URLs (navigationUrls) in ngsw-config.json. In Zukunft sollen so nur jene Requests als Navigations-Requests erkannt und vom Service Worker als solche behandelt werden, deren URLs denen auf der Liste entspricht. Ausschließen lassen sich URLs ebenfalls (URLs oder Muster, die mit einem !beginnen).

Im Platform Browser wurde ein neues Token hinzugefügt. Dieses kann als Marker genutzt werden, um damit den Animationskontext zu bestimmen, der für die jeweilige Komponente zur Laufzeit verwendet wird. Bisher war es zum Beispiel nicht möglich zu bestimemn, ob eine Komponente im Kontext eines BrowserAnimationsModule oder eines NoopAnimationsModule läuft.

Bugfixes

  • compiler: use correct global name in compiler.umd.js (#23354) (b76dd3b), closes #23343
  • compiler-cli: shorten resolved module name in fileNameToModuleName to npm package name for typings (#23231) (6199ea5)
  • elements: include schematics in npm distro (#23350) (9fabe2f)
  • service-worker: let * match 0 characters in globs (#23339) (6c2c958)

Weitere Informationen zum Update gibt es, wie immer, auf GitHub.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -