Babel 7.4 veröffentlicht

Babel.js 7.4 bringt Upgrades mit: TypeScript 3.4, core-js@3 und mehr
Keine Kommentare

Mit Babel 7.4 steht ein Update für den JavaScript-Compiler bereit, das einige Upgrades und Support für neue Proposals mitbringt. Babel.js 7.4 unterstützt unter anderem die neuste TypeScript-Version, Parenthesen im Code und mehr.

Babel 7.4 ist da. Anders als in den meisten Minor-Releases des JavaScript-Compilers sind nicht nur neue ECMAScript-Proposals implementiert worden. Dieses Mal sind auch Upgrades mit dabei. Darunter findet sich der Support für TypeScript 3.4, das derzeit selbst erst als Release Candidate vorliegt. Außerdem wurde core-js auf Version 3 aktualisiert.

core-js@3: Was ist neu in Babel 7.4?

core-js ist ein Polyfill für die JavaScript-Standard-Library, das Support für die offiziellen ECMAScript-Features sowie zahlreiche Proposals mitbringt. Außerdem unterstützt core-js einen Teil der WHATWG- und W3C-Standards, wenn diese relevant für die Cross-Plattform-Entwicklung oder ECMAScript selbst sind. core-js@3 ist ebenfalls erst vor wenigen Tagen veröffentlicht worden. In der neuen Version wurden einige ECMAScript-Features, die 2018/19 in den Standard aufgenommen wurden, als stabil markiert. Außerdem unterstützt core-js@3 zahlreiche neue Methoden, die derzeit noch im Staging-Prozess von ECMAScript befindlich sind. Darunter sind beispielsweise die Set-Methoden, die sich derzeit auf Stage 2 befinden und die Collection-Methoden aus Stage 1. In den Release Notes zu core-js@3 geben die Entwickler des Tools einen Überblick über diese und alle weiteren neu hinzugefügten Proposals und Änderungen.

Für Babel 7.4 ändert sich durch die Implementierung von core-js@3 die Art zur Identifikation der für eine Umgebung notwendigen Polyfills. Bislang habe @babel/preset-env ausschließlich mit compat-table gearbeitet, nun werde dies jedoch um die Test-Suite aus core-js@3 ergänzt. Das Babel-Team verspricht sich davon eine höhere Genauigkeit bei der Auswahl der Polyfills.

ECMAScript-Neuerungen in Babel

Außerdem unterstützt die neue Babel-Version das ECMAScript-Proposal für eine Syntax zur partiellen Anwendung von Argument-Listen auf eine Call-Expression. Das Proposal, das das ? als Platzhalter für Argumente etablieren möchte, befindet sich derzeit auf Stage 1 im ECMAScript-Prozess. Auch für den Support von Class Private Features gab es erneut ein Update in Babel. Nun werden auch statische private Methoden unterstützt. Hinsichtlich der Kompatibilität von Babel zu ECMAScript berichtet Nicolò Ribaudo im Blogpost zum neusten Babel-Release, dass mit dieser Version 98,97 Prozent der ECMAScript-Testsuite bestanden werden.

Neu ist auch eine Parser-Option, die Parenthesen im JavaScript-Code nutzbar macht: createParenthesizedExpressions. Mehr Informationen zu diesen und weiteren Neuerungen an Babel 7.4 können dem offiziellen Blog zum Compiler entnommen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -