JavaScript

Bootstrap 4.3 ist da - große Neuerungen gibt es aber erst zu Bootstrap 5

Bootstrap 4.3.0 veröffentlicht: Responsive Schriftgrößen & Pläne für Version 5
Keine Kommentare

Bootstrap 4.3.0 ist da und bringt responsive Schriftgrößen mit, die automatisch berechnet werden. Außerdem will man zu Bootstrap 5 einiges an den Dependencies ändern. Betroffen ist unter anderem jQuery.

Eine neue Minor-Version von Bootstrap steht zum Download bereit. Bootstrap 4.3 bringt ein neues Feature für die Library mit, das Schriftgrößen responsiver macht. Daneben gab es nur kleinere Neuerungen an der Version. Größere Änderungen sind hingegen für Bootstrap 5 geplant.

Bootstrap 4.3: Kleine Neuerungen

Responsivität ist eines der zentralen Features von Bootstrap. Das größte neue Feature von Version 4.3 soll genau diese nun auch weiter verbessern. Dazu wurden responsive Schriftgrößen eingeführt, mit denen die Größe des Fonts in Abhängigkeit von der Größe des Viewports automatisch berechnet wird. Dieses Feature wurde mit dem Mixin @include font-size() implementiert. Entwickler, die die neue Funktion verwenden möchten, müssen es derzeit noch über $enable-responsive-font-sizes aktivieren.

Neu in Bootstrap 4.3 ist außerdem das Utility .stretched-link, das die Größe von Ankern beeinflusst. Mit dem neuen Utility ist es möglich, Ankern die Größe des jeweiligen Eltern-Elements zuzuweisen, wodurch beispielsweise Cards vollständig anklickbar gemacht werden können. Zu den Neuerungen an Bootstrap 4.3 gehört außerdem eine horizontale Darstellung von List Groups.

Bootstrap 5: Der Abschied von jQuery

Neben diesen und weiteren Neuerungen an Bootstrap 4.3 hat Bootstrap-Erfinder Mark Otto im Blogpost zum Release auch einige der geplanten Änderungen an Bootstrap 5 vorgestellt. Bootstrap 5 wird ohne jQuery auskommen. Die Dependency wird derzeit entfernt. Bootstrap ist nicht das erste Tool, das diesen Schritt geht. Auch Ember und GitHub arbeiten bereits nicht mehr standardmäßig mit jQuery.

Für Bootstrap 5 ist das aber nicht die einzige Neuerung an den Dependencies. Auch Jekyll, der in Ruby geschriebene Static Site Generator, wird ab Bootstrap 5 nicht mehr in Bootstrap verwendet werden. Wie Otto im Blogpost zum Release von Bootstrap 4.3 erläutert, habe Jekyll zu einer Verlangsamung in der lokalen Entwicklung geführt. Darum wolle man in Zukunft stattdessen Hugo nutzen. Bei Hugo handelt es sich ebenfalls um einen Static Site Generator, der in Go geschrieben ist. Der Status Quo des Umzugs von Jekyll zu Hugo kann dem entsprechenden Pull Request auf GitHub entnommen werden.

Weitere Informationen zum neuen Bootstrap-Release sind außerdem in den Release-Notes auf GitHub zu finden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -