CSS3-Animationen: Kuddelmuddel dank Minification
Kommentare

Im Rahmen der Webseitenoptimierung können CSS- und JavaScript-Dateien verkleinert werden, bevor sie zum Client übertragen werden; beispielsweise indem Leerräume, Kommentare etc. aus dem Code entfernt werden. Diese Minification genannte Technik ist zwar effektiv, wartet jedoch auch mit einigen Fallstricken auf.

Denn manche Minifier entfernen nicht nur Leerräume und Kommentare, sondern dampfen den Code insgesamt ein; in einigen Fällen wird er dabei derart verkürzt, dass er von manchen Browsern nicht mehr korrekt geparst wird – was zur Folge haben kann, dass eine CSS3-Animation gar nicht bzw. fehlerhaft ausgeführt wird. Das entsprechende Problem zu finden und zu beheben kann dabei zur wahren Sisyphusarbeit ausarten. Schützenhilfe für derart leidgeplagte bietet Craig Buckler in einem Post auf SitePoint: Anhand von kurzen Beispielen aus der Praxis gibt er Einblick in praktikable Lösungsmöglichkeiten für den Minifiaction-Kuddelmuddel.

Aufmacherbild: Confusion Button Meaning Puzzled Bewildered And Perplexed von Shutterstock / Urheberrecht: soliman design

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -