ECMAScript 2020: Die Features

ECMAScript 2020 Candidate veröffentlicht: Finales Featureset steht fest
Keine Kommentare

Im März wurde das letzte neue Feature für ECMAScript 2020 definiert, jetzt steht die diesjährige Fassung der Spezifikation als Candidate bereit. Insgesamt bringt die Version neun neue Features in den Kern von JavaScript.

ECMAScript 2020 liegt als Candidate vor. Damit ist die neue Version der Spezifikation vollständig. Alle neuen Features für ECMAScript, die in den kommenden Meetings des TC39 auf Stage 4 gesetzt werden, gehen erst in den Standard 2021 ein; das Featureset 2020 ist komplett. Insgesamt umfasst die diesjährige Version neun neue Standard-Features, von denen eins erst im März festgelegt wurde.

Das neuste Feature auf der Liste für ECMAScript 2020 ist das Meta-Property import.meta, über das die Host-Umgebung ein Set von Properties zurückgeben kann. Das neue Meta-Property funktioniert nur in Modulen, da die zurückgegebenen Informationen jeweils auf das aktuell laufende Modul bezogen sein sollen. Weitere Informationen dazu können dem Proposal entnommen werden.

ECMAScript 2020: 9 neue Features

Die vollständige Feature-Liste von ECMAScript 2020 umfasst folgendes: String.prototype.matchAll, import(), BigInt, Promise.allSettled, globalThis, for-in-Mechanics, Optional Chaining, den Nullish Coalescing Operator sowie das vorgenannte import.meta.

Der Candidate der Spezifikation wird bis zum Sommer als Candidate geführt, bis dahin sind letzte Änderungen an der Formulierung möglich. Traditionell entscheidet die General Assembly der ECMA International im Juni darüber, die neue Fassung von ECMAScript zum aktuell gültigen Standard zu erklären.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -