Electron Framework im Incubation-Programm

Electron tritt der OpenJS Foundation bei
Keine Kommentare

Das Open Source Framework Electron wurde in das Inkubator-Programm der OpenJS Foundation aufgenommen. Das für die Erstellung von Desktop Apps konzipierte Framework biegt damit auf die Zielgerade des Aufnahmeprozesses ein.

Electron wurde in das Incubation-Programm der OpenJS Foundation aufgenommen, wie auf dem Node+JS Interactive Event in Montréal mitgeteilt wurde. Auf dieser Stufe vervollständigen Incubating Projects die vorgegebene Checkliste, um als vollwertige Mitglieder aufgenommen zu werden. Electron reiht sich damit neben nvm, AMP und Fastify in die Liste der Anwärter ein.

Am Electron Framework wird sich nach eigenen Angaben für Programmierer nichts ändern. Das 2013 ursprünglich von GitHub entwickelte Framework soll sich mit Hilfe der OpenJS Foundation weiter verbessern und von der mit ihr verbundenen Community profitieren. Laut Felix Rieseberg, Senior Staff Engineer bei Slack und Electron Co-Maintainer, ist der Beitritt zur OpenJS Foundation ein natürlicher Schritt für das im Wachstum befindliche Open-Source-Projekt. Robin Ginn, Executive Director der Foundation, äußerte sich ebenfalls zur Aufnahme Electrons:

„Electron ist ein leistungsfähiges Entwicklungs-Tool, das von einigen der bekanntesten Unternehmen und Applikationen eingesetzt wird. Im Namen der Community freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Electron und auf die großartigen Beiträge, die sie leisten werden.“

Das Open Source Framework Electron wird für die Ausführung von plattformübergreifende Desktop-Anwendungen genutzt.

Alle Informationen zur Aufnahme von Electron in der OpenJS Foundation finden sich auf dem offiziellen Blog.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -