Ember 3.0 und Ember 3.1-Beta erschienen

Achtung, Aufräumarbeiten: Ember 3.0 ist da!
Keine Kommentare

In den letzten Tagen sind gleich zwei neue Versionen von Ember erschienen: Ember 3.0 ist fertig und entfernt zahlreiche Deprecations, bringt aber keine neuen Features mit. Ember 3.1 Beta hingegen setzt die Arbeit an neuen Funktionen fort.

Die Änderungen zu Ember 3.0 belaufen sich ausschließlich auf die Entfernung von bereits als deprecated markierten Funktionen. Die Code-Basis wurde aufgeräumt aufgeräumt, neue Features gab es aber nicht. Mit Ember 3.1 geht nun aber die Arbeit an der Weiterentwicklung des Funktionsumfangs des Tools in die nächste Runde. Die derzeit als Beta-Release vorliegende Version des JavaScript-Frameworks bringt einige neue Features mit.

Ember 3.0: Achtung, Abschied!

In Ember 3.0 wurden zahlreiche APIs entfernt, die bereits letztes Jahr als deprecated markiert wurden. Im Juli wurde die Liste der Deprecations geschlossen; seitdem ist also bekannt, was zu diesem Release entfernt werden würde. Matthew Beale aus dem Core-Team von Ember verweist im Blogpost zum Release außerdem darauf, dass das Team allen Nutzern der alten Versionen ein Upgrade ermöglichen will. Somit ist der Blogpost zum Release auch eine Art Upgrade-Guide. Außerdem steht ein ausführlicher Deprecation-Guide zur Verfügung.

Zu den Deprecations gehört, dass Ember 3.0 den Support für den Internet Explorer 9 und 10 sowie für PhantomJS einstellt. Projekte, die diese Versionen noch benötigen, können weiterhin mit Amber 2.18 LTS arbeiten, das noch bis September 2018 unterstützt werden wird. Im September wird Ember 3.4 die derzeitige LTS-Version ablösen, sodass eine Anpassung der Codebasis von betroffenen Projekten bis dahin erfolgen sollte.

Ember nur noch via npm

Eine weitere Änderung betrifft Ember Builds an sich. Ab Version 3.0 sind Ember und Ember Data nur noch als Addons für Ember CLI verfügbar. Ember-Builds mit <script>-Tag gibt es ab Version 3.0 nicht mehr. Das betrifft laut Blogpost zum Release unter anderem Builds die auf Bower mit components/ember und components/ember-data veröffentlicht wurden. Stattdessen muss Ember nun als npm- oder yarn-Dependency in Projekte eingebunden werden. Ember selbst ist via ember-source auf npm verfügbar; Ember Data ist dort unter dem Paketnamen ember-data zu finden.

Eine Liste der zu Ember 3.0 entfernten APIs findet sich im Blogpost zum Release. Dort können auch die Neuerungen an Ember CLI 3.0 und Ember Data 3.0 nachgelesen werden, die zugleich veröffentlicht wurden.

DevOps Docker Camp

Sie lernen die Konzepte von Docker und bauen Schritt für Schritt eine eigene Infrastruktur für und mit Docker auf.

Ember 3.1 Beta: Neue Features

Auch in der Beta-Version 3.1 wurden Ember.js, Ember Data und Ember CLI gemeinsam veröffentlicht. Laut Release-Plan soll die finale Version von Amber 3.1 in sechs Wochen vorliegen. Außerdem erfolgte parallel zum Beta-Release die Veröffentlichung von Glimmer VM 0.30.5.

Ember 3.1 bringt einige neue Features mit. Nach den Aufräumarbeiten in Version 3.0 geht es nun also mit der Arbeit an neuen Funktionen weiter. So wurden zu Ember 3.1 ES5 Getter implementiert. Die bisher verwendeten get-Features wurden allerdings nicht als deprecated markiert und können somit weiterhin verwendet werden. Der Blogpost zum Release listet einige Fälle auf, in denen die alte Lösung weiterhin verwendet werden sollte. Dazu gehört beispielsweise die Verwendung von get mit chained Paths.

Neu ist außerdem ein bislang optionales Addon namens Optinal Features. Damit können breaking Changes künftig nach Wunsch des Entwicklers aktiviert und deaktiviert werden. Ember 3.1 Beta enthält zwei solcher Features, die über das neue Tool aktiviert werden können. Dabei handelt es sich um den Application Template Wrapper und die Template-only Glimmer Components. Alle Informationen zu diesen und allen weiteren Neuerungen können im Blogpost zum Release nachgelesen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -