Ember.js 2.8 Beta und Ember Data 2.8 Beta stehen ebenfalls zur Verfügung

Ember.js 2.7 und Ember Data 2.7 sind erschienen
Kommentare

Mit Ember.js 2.7 und 2.8 Beta sowie Ember Data 2.7 und 2.8 Beta stehen jeweils zwei neue Versionen des JavaScript-Frameworks und der zugehörigen Library aus dem Hause Ember zur Verfügung. Im Vordergrund der Releases stehen vor allem einige Bug-Fixes und Verbesserungen – insbesondere, was die Abwärtskompatibilität angeht.

Im Ember-Blog haben Dan Gebhardt und Brendan McLoughlin jeweils die Neuerungen in den neuen Ember- beziehungsweise Ember-Data-Versionen vorgestellt.

Neues in Ember.js 2.7 und 2.8 Beta

Rund sechs Wochen nach dem Release von Ember 2.6 steht nun die nächste Minor-Version von Ember.js zur Verfügung. Wie bereits bei der vorigen Version liegt auch dieses Mal der Fokus auf einigen kleineren Änderungen bei der Abwärtskompatibilität.

So wurde mit Ember.computed.uniqBy ein neues, abwärtskompatibles API eingeführt, das eine logische Lücke in den von Ember zur Verfügung gestellten APIs schließt. So gab es zwar bereits für find, map, filter und reject jeweils eine vergleichbare xxxBy-Methode wie etwa findBy, für uniq stand eine derartige Methode allerdings nicht zur Verfügung. Diese wird nun als Computed-Property-Macro implementiert, kann aber auch als Array-Methode hinzugefügt werden.

Darüber hinaus bringt Ember 2.7 aber auch einige weitere Deprecations mit sich: So wird Ember.Backburner nach der Veröffentlichung von Ember 2.8, Ember.Binding nach dem Release von Ember 3.0 entfernt. Mehr Informationen dazu bietet der Deprecation-Guide; alle Änderungen in Version 2.7 sind im Changelog zusammengefasst.

Auch in Ember 2.8 Beta gibt es einige Neuerungen. Bereits seit über einem Jahr arbeitet das Entwickler-Team am neuen Engines-Feature, das künftig über das ember-engines-Addon genutzt werden kann. Dafür wurden mit Ember-Engine, Ember.EngineInstance und mount einige neue APIs veröffentlicht; ember-engines sowie weitere Addons können nun ohne Feature-Flag auf sie zugreifen.

Außerdem bringt Ember 2.8 Beta auch einige neue Methoden mit sich, während andere als deprecated gekennzeichnet wurden: So werden beispielsweise Enumerable#contains und Array#contains mit den neuen Methoden Enumerable#includes und Array#includes ersetzt.

Alle Änderungen hält das Changelog der neuen Version bereit.

Write solid JavaScript Code with TypeScript

mit Thomas Claudius Huber (Trivadis Services AG)

Unlock the Power of JavaScript Decorators

mit Nir Kaufman (500Tech)

JavaScript Days 2017

Architektur mit JavaScript

mit Golo Roden (the native web)

JavaScript Testing in der Praxis

mit Dominik Ehrenberg (crosscan) und Sebastian Springer (MaibornWolff)

Neuerungen in Ember Data 2.7 und 2.8 Beta

Neben den neuen Framework-Versionen Ember.js 2.7 und 2.8 Beta gab es auch für die JavaScript-Library Ember Data zwei neue Updates. Insgesamt bringt Ember Data 2.7 über 100 Commits mit sich, darunter eine Reihe von Bug-Fix sowie kleinere Verbesserungen. Dazu zählen etwa einige Änderungen bei den Blueprints, die bei der Nutzung des Befehls ember-cli generate erstellt werden.

Ebenso erlaubt die neue Version über attr('boolean',{ allowNull: true }) nun null/undefined-Werte für Boolean-Attribute; zudem legt das ds-links-in-record-array-Feature links-Objekte in einem RecordArray offen. Alle Neuerungen lassen sich noch einmal im Changelog nachvollziehen.

Auch Ember Data 2.8 Beta bringt einige Neuerungen mit sich. Dazu zählt etwa die Implementierung des ds-improved-ajax-Features, mit der neue öffentliche Methoden zu DS.RESTAdapter hinzugefügt werden. Alle Änderungen sind auch hier im zugehörigen Changelog zusammengefasst.

Mehr Informationen zu den Neuerungen in der JavaScript-Library bietet der eingangs erwähnte Blogpost, die neuen Versionen stehen auf der Produktwebsite zum Download bereit.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -