Neues ESLint-Update veröffentlicht

ESLint 6.5.0: Flag --env-info im CLI verfügbar
Keine Kommentare

ESLInt 6.5.0 bringt ein neues Flag für das CLI mit. Außerdem hat sich das Verhalten von ESLint im Bereich der automatischen Korrekturen verändert. Kommentare werden dabei nun nicht mehr entfernt.

ESLint 6.5.0 ist da und bringt Neuerungen mit. Wer GitHub-Issues erstellen will, kann nun die dafür notwendigen Informationen über das CLI ausgeben lassen. Mit --env-info steht hier nun eine entsprechende Möglichkeit zur Verfügung. Für die Regel use-isnan steht außerdem eine neue Option zur Verfügung: enforceForSwitchCase. Details dazu, wann Code anhand dieser neuen Regel als fehlerhaft hervorgehoben wird, können der Dokumentation entnommen werden.

ESLint 6.5.0: Code-Kommentare verschwinden nicht mehr

Für die indent-Regel, die bei der konsistenten Verwendung von Einrückungen unterstützt, steht nun ebenfalls eine Erweiterung zur Verfügung. Hier ist Support für JSXFragment Nodes hinzugekommen. Daneben hat das ESLint-Team zahlreiche Regeln angepasst, die automatische Korrekturen vornehmen. Dabei wurden bislang auch Kommentare im Code entfernt, die noch benötigt wurden. In Zukunft sollen Kommentare grundsätzlich nicht mehr durch die Autokorrektur entfernt werden. Wenn derartiges Verhalten in ESLint 6.5.0 noch auffalle, sollen Nutzer eine Issue dazu eröffnen.

Weitere Informationen zur neuen Version von ESLint können dem Blogpost zum Release entnommen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -