JavaScript – entwickler.de https://entwickler.de PHP, JavaScript, Windows Development Wed, 31 Mar 2021 07:47:32 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.4.2 Microfrontends im Monorepo: Synergie oder Widerspruch in sich? https://kiosk.entwickler.de/windows-developer-magazin/windows-developer-magazin-4-2021/microfrontends-im-monorepo/ https://kiosk.entwickler.de/windows-developer-magazin/windows-developer-magazin-4-2021/microfrontends-im-monorepo/#respond Thu, 01 Apr 2021 10:00:04 +0000 https://entwickler.de/?p=579963951 Microfrontends, die für gewöhnlich in einem jeweils eigenen Repository platziert werden, können gemeinsam in einem Monorepo ein Zuhause finden. Monorepos vereinfachen Aufgaben, die rund um Microfrontends anfallen, bergen jedoch ein paar bewusste Einschränkungen. Damit sie skalieren können, sind darauf ausgelegte Prozesse und Werkzeuge notwendig.

Der Beitrag Microfrontends im Monorepo: Synergie oder Widerspruch in sich? ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
Microfrontends, die für gewöhnlich in einem jeweils eigenen Repository platziert werden, können gemeinsam in einem Monorepo ein Zuhause finden. Monorepos vereinfachen Aufgaben, die rund um Microfrontends anfallen, bergen jedoch ein paar bewusste Einschränkungen. Damit sie skalieren können, sind darauf ausgelegte Prozesse und Werkzeuge notwendig.

Der Beitrag Microfrontends im Monorepo: Synergie oder Widerspruch in sich? ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
https://kiosk.entwickler.de/windows-developer-magazin/windows-developer-magazin-4-2021/microfrontends-im-monorepo/feed 0
Neues aus der vierten Generation: TypeScript 4 im Visier https://kiosk.entwickler.de/windows-developer-magazin/windows-developer-magazin-4-2021/neues-aus-der-vierten-generation/ https://kiosk.entwickler.de/windows-developer-magazin/windows-developer-magazin-4-2021/neues-aus-der-vierten-generation/#respond Thu, 25 Mar 2021 11:00:50 +0000 https://entwickler.de/?p=579962917 TypeScript 4.1 ist da und bringt einige Erweiterungen und neue Sprachfeatures, aber keine bahnbrechenden Änderungen. Wie immer gilt bei TypeScript, dass nicht im klassischen Stil der semantischen Versionierung gearbeitet wird. Release 4.1 bietet Entwicklern also keine Pause hinsichtlich der möglicherweise nötigen Anpassungen am Code. Machen wir gemeinsam eine Reise von TypeScript 4.0 bis zur aktuellen Version 4.1. Was gibt es Neues in der vierten Generation?

Der Beitrag Neues aus der vierten Generation: TypeScript 4 im Visier ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
TypeScript 4.1 ist da und bringt einige Erweiterungen und neue Sprachfeatures, aber keine bahnbrechenden Änderungen. Wie immer gilt bei TypeScript, dass nicht im klassischen Stil der semantischen Versionierung gearbeitet wird. Release 4.1 bietet Entwicklern also keine Pause hinsichtlich der möglicherweise nötigen Anpassungen am Code. Machen wir gemeinsam eine Reise von TypeScript 4.0 bis zur aktuellen Version 4.1. Was gibt es Neues in der vierten Generation?

Der Beitrag Neues aus der vierten Generation: TypeScript 4 im Visier ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
https://kiosk.entwickler.de/windows-developer-magazin/windows-developer-magazin-4-2021/neues-aus-der-vierten-generation/feed 0
Infrastruktur verwalten mit Node.js: Gestatten, Node.js – Teil 4 https://kiosk.entwickler.de/entwickler-magazin/entwickler-magazin-3-2021/infrastruktur-verwalten-mit-node-js/ https://kiosk.entwickler.de/entwickler-magazin/entwickler-magazin-3-2021/infrastruktur-verwalten-mit-node-js/#respond Wed, 24 Mar 2021 11:00:23 +0000 https://entwickler.de/?p=579962914 Wer eine Anwendung in Node.js entwickelt, muss sich nicht nur mit dem Code an sich beschäftigen. Es gehört auch die Anbindung von Infrastruktur dazu, dazu zählen unter anderem Datenbanken, aber auch die Ausführungsebene mit Docker. Wie funktioniert das?

Der Beitrag Infrastruktur verwalten mit Node.js: Gestatten, Node.js – Teil 4 ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
Wer eine Anwendung in Node.js entwickelt, muss sich nicht nur mit dem Code an sich beschäftigen. Es gehört auch die Anbindung von Infrastruktur dazu, dazu zählen unter anderem Datenbanken, aber auch die Ausführungsebene mit Docker. Wie funktioniert das?

Der Beitrag Infrastruktur verwalten mit Node.js: Gestatten, Node.js – Teil 4 ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
https://kiosk.entwickler.de/entwickler-magazin/entwickler-magazin-3-2021/infrastruktur-verwalten-mit-node-js/feed 0
International JavaScript Conference London & Online 2021: Jetzt buchen und sparen! https://entwickler.de/online/javascript/international-javascript-conference-london-online-2021-579958240.html https://entwickler.de/online/javascript/international-javascript-conference-london-online-2021-579958240.html#respond Thu, 18 Mar 2021 08:29:37 +0000 https://entwickler.de/?p=579958240 Die International JavaScript Conference findet vom 19. bis 22. April 2021 als Hybrid-Event statt: London und Online. Alle Sessions, Workshops und Keynotes können nicht nur vor Ort erlebt werden, sondern sind per Livestream verfügbar. Wer sich noch heute, am 18. März anmeldet, kann von besonderen Frühbucherangeboten profitieren!

Der Beitrag International JavaScript Conference London & Online 2021: Jetzt buchen und sparen! ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
Die International JavaScript Conference findet vom 19. bis 22. April 2021 als Hybrid-Event statt: London und Online. Alle Sessions, Workshops und Keynotes können nicht nur vor Ort erlebt werden, sondern sind per Livestream verfügbar. Wer sich noch heute, am 18. März anmeldet, kann von besonderen Frühbucherangeboten profitieren!

Mehr als 40 internationale Speaker und 35+ Sessions, Workshops und Keynotes an vier Tagen: Die International JavaScript Conference London 2021 findet vom 19.  bis 22. April 2021 statt. Im Rahmen des Hybrid-Konzepts kann das gesamte Event vor Ort und im Livestream von überall aus verfolgt werden. Eine digitale Konferenz-Plattform sorgt für ein interaktives Erlebnis für Remote-Teilnehmer und gewährleistet, dass die Konferenz stattfinden wird: Egal ob von zu Hause aus oder vor Ort, wir freuen uns darauf, Sie im April auf der International JavaScript Conference begrüßen zu dürfen!

iJS London 2021: Neuer PWA-Track!

Auf der iJS London 2021 erwarten Sie fünf Tracks, die verschiedene Themenbereiche der JavaScript-Welt abdecken. Neu darunter ist in diesem Jahr der eigenständige PWA-Track, der das geballte Wissen zu den neuen Fugu-APIs und Progressive Web Apps vereint. Darüber hinaus stehen Angular, React, Node und JavaScript-Tools im Fokus der Konferenz. Abgerundet werden die Talks und Workshops vom JavaScript Fullstack Day, der das Gesamtbild vermittelt: Wie lassen sich die zahlreichen Technologien, die auf der Konferenz vorgestellt wurden, miteinander vereinen? Dieser Frage wird auf dem Fullstack Day ein Speakerteam nachgehen und die Zusammenhänge aufzeigen, die JavaScript zur Fullstack-Sprache machen.

Wer sich noch heute, am 18. März, anmeldet, kann je nach gewählter Ticketart von besonderen Frühbuchertarifen und Gruppen-Angeboten profitieren. Alle Informationen zu den verfügbaren Tickets für die Teilnahme vor Ort oder Remote können dem Shop auf der Website der International JavaScript Conference 2021 entnommen werden.

Der Beitrag International JavaScript Conference London & Online 2021: Jetzt buchen und sparen! ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
https://entwickler.de/online/javascript/international-javascript-conference-london-online-2021-579958240.html/feed 0
Bringing Full Stack to the JAMstack: Einstieg in das Full-Stack-Framework RedwoodJS https://kiosk.entwickler.de/entwickler-magazin/entwickler-magazin-3-2021/einstieg-in-das-full-stack-framework/ https://kiosk.entwickler.de/entwickler-magazin/entwickler-magazin-3-2021/einstieg-in-das-full-stack-framework/#respond Wed, 17 Mar 2021 11:00:44 +0000 https://entwickler.de/?p=579962042 Wie kann ein Technologiestack für eine moderne Webapplikation aussehen? React im Frontend, GraphQL für die Kommunikation zwischen Frontend und Backend, ein Serverless-Backend auf Basis von Node.js, die Datenbankabstraktion erfolgt über Prisma und die Datenbank selbst ist relativ frei wählbar. Deployt wird die Applikation in einem solchen Set-up im Idealfall weitestgehend automatisiert und auf Basis des Versionskontrollsystems. Klingt das interessant? Dann ist Redwood vielleicht genau das Richtige für Sie.

Der Beitrag Bringing Full Stack to the JAMstack: Einstieg in das Full-Stack-Framework RedwoodJS ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
Wie kann ein Technologiestack für eine moderne Webapplikation aussehen? React im Frontend, GraphQL für die Kommunikation zwischen Frontend und Backend, ein Serverless-Backend auf Basis von Node.js, die Datenbankabstraktion erfolgt über Prisma und die Datenbank selbst ist relativ frei wählbar. Deployt wird die Applikation in einem solchen Set-up im Idealfall weitestgehend automatisiert und auf Basis des Versionskontrollsystems. Klingt das interessant? Dann ist Redwood vielleicht genau das Richtige für Sie.

Der Beitrag Bringing Full Stack to the JAMstack: Einstieg in das Full-Stack-Framework RedwoodJS ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
https://kiosk.entwickler.de/entwickler-magazin/entwickler-magazin-3-2021/einstieg-in-das-full-stack-framework/feed 0
Dynamische Microfrontends: Dynamic Module Federation mit Angular https://kiosk.entwickler.de/entwickler-magazin/entwickler-magazin-3-2021/dynamische-microfrontends/ https://kiosk.entwickler.de/entwickler-magazin/entwickler-magazin-3-2021/dynamische-microfrontends/#respond Wed, 03 Mar 2021 11:00:13 +0000 https://entwickler.de/?p=579960494 Dynamic Module Federation erlaubt das Laden von Microfrontends, die beim Kompilieren der Shell noch nicht bekannt waren. Deren Metadaten sollten trotzdem bereits beim Programmstart zur Verfügung stehen, damit Konflikte zwischen geteilten Bibliotheken durch Module Federation vermieden werden können.

Der Beitrag Dynamische Microfrontends: Dynamic Module Federation mit Angular ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
Dynamic Module Federation erlaubt das Laden von Microfrontends, die beim Kompilieren der Shell noch nicht bekannt waren. Deren Metadaten sollten trotzdem bereits beim Programmstart zur Verfügung stehen, damit Konflikte zwischen geteilten Bibliotheken durch Module Federation vermieden werden können.

Der Beitrag Dynamische Microfrontends: Dynamic Module Federation mit Angular ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
https://kiosk.entwickler.de/entwickler-magazin/entwickler-magazin-3-2021/dynamische-microfrontends/feed 0
Workflows mit eigenen Angular Schematics automatisieren https://entwickler.de/tv/workflows-mit-eigenen-angular-schematics-automatisieren-579960658.html https://entwickler.de/tv/workflows-mit-eigenen-angular-schematics-automatisieren-579960658.html#respond Tue, 02 Mar 2021 09:36:51 +0000 https://entwickler.de/?p=579960658 Angular Schematics sind eine große Hilfe bei der Arbeit mit dem Framework. Was macht man aber, wenn es kein vorgefertigtes Schematic für den eigenen Bedarf gibt? Erin Zimmer zeigt in diesem Talk von der International JavaScript Conference, wie man eigene Schematics erstellt.

Der Beitrag Workflows mit eigenen Angular Schematics automatisieren ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
Angular Schematics sind eine große Hilfe bei der Arbeit mit dem Framework. Was macht man aber, wenn es kein vorgefertigtes Schematic für den eigenen Bedarf gibt? Erin Zimmer zeigt in diesem Talk von der International JavaScript Conference, wie man eigene Schematics erstellt.

Im Jahr 2018 hat Erin Zimmer an einem Projekt gearbeitet, bei dem sie auf ein Problem mit einer monolithischen AngularJS-Anwendung stieß. Das Projektteam beschloss, dass Microfrontends die richtige Lösung wären. Und daraus entstanden dann wieder ganz neue Schwierigkeiten. In diesem Talk von der International JavaScript Conference zeigt Erin, wie man damit umging. Zwei Tools stachen für die Speakerin besonders hervor: Schematics und Angular Workspaces. Schematics bilden den Kern des Angular CLI und stehen im Fokus des Talks: Lernen Sie, wie man eigene Schematics erstellt und damit Workflows automatisiert.

Angular Camp - Deep Dive im April

Deep Dive im April

Das Online-Camp für fortgeschrittene Angular-Entwickler:innen.

Basic Camp im Juni 

Lerne Angular Schritt für Schritt.

Die Speakerin: Erin Zimmer
Erin is a Google Developer Expert and a Mozilla Tech Speaker, with over ten years experience in a variety of languages, from JavaScript to Model204 (no, nobody else has heard of it either). She is currently a senior web developer at Cogent. She is an active member of the Melbourne developer community, and has spoken at conferences around the world. If you see her at a conference, she’ll probably have knitting needles in hand.

Der Beitrag Workflows mit eigenen Angular Schematics automatisieren ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
https://entwickler.de/tv/workflows-mit-eigenen-angular-schematics-automatisieren-579960658.html/feed 0
Angular 12, Legacy Software und Touchless KI – Unsere Highlights im Februar https://entwickler.de/online/javascript/angular-legacy-touchless-ki-monatsrueckblick-579960476.html https://entwickler.de/online/javascript/angular-legacy-touchless-ki-monatsrueckblick-579960476.html#respond Mon, 01 Mar 2021 09:44:49 +0000 https://entwickler.de/?p=579960476 Der Februar brachte uns wieder eine Fülle an spannenden Ereignissen, darunter das erste Next-Release auf dem Weg zu Angular 12 und die Gründung der Rust Foundation. Gleichzeitig haben wir uns mit Themen, wie dem Umgang mit Legacy Software und Touchless KI beschäftigt.

Der Beitrag Angular 12, Legacy Software und Touchless KI – Unsere Highlights im Februar ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
Der Februar brachte uns wieder eine Fülle an spannenden Ereignissen, darunter das erste Next-Release auf dem Weg zu Angular 12 und die Gründung der Rust Foundation. Gleichzeitig haben wir uns mit Themen, wie dem Umgang mit Legacy Software und Touchless KI beschäftigt.

Wir haben einen etwas wechselhaften Monat hinter uns. Mittlerweile wird es wieder kälter, die Infektionszahlen steigen auch schon wieder. Ebenfalls ein negativer Punkt ist die Auflösung der Musikgruppe Daft Punkt. Dafür haben wir eindeutig mehr Sonne. Was kann man von einem Monat mehr erwarten? Natürlich unseren Monatsrückblick mit unserem Ranking der meistgelesenen Artikel der letzten 28 Tage. Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

Rust Foundation gegründet: Microsoft, AWS, Google, Huawei und Mozilla als Board Member

Wir beginnen unser Ranking mit der Gründung der Rust Foundation: Das Entwicklerteam um die Programmiersprache Rust gab die Gründung der Rust Foundation bekannt. Als Gründungsmitglieder werden mit AWS, Microsoft und Google einige Unternehmen genannt, die Rust schon in zentralen Projekten integriert haben.

State of Machine Learning and Data Science 2020: Gehalt, Tools und IDEs

Auf Platz 9 landet die Umfrage der Data-Science-Community Kaggle. Sie hat unter ihren Mitgliedern eine Umfrage zum Thema Machine Learning und Data Science durchgeführt. Darin wird unter anderem der spannenden Frage nachgegangen, wieviel Data Scientists in verschiedenen Ländern verdienen und welche ihre beliebtesten Tools sind.

Visual Studio Code Januar 2021: Neue Darstellungs-Optionen für Tabs eingeführt

Das monatliche VS Code Release landet auf Rang 8. Visual Studio Code January 2021 bringt zahlreiche Neuerungen mit, die die Arbeit mit dem Code-Editor vereinfachen sollen. Darunter sind neue Optionen für die Tab-Verwaltung.

PHP 8.0-Features im Fokus: Named Arguments

Stellvertretend für unsere großartige PHP-Reihe, landen die Names Arguments von PHP 8 auf Platz 7. PHP 8 wurde veröffentlicht und mit ihm eine Reihe von Verbesserungen, neuen Funktionen und einer generellen Überarbeitung, um die weit verbreitete serverseitige Websprache noch besser zu machen. In dieser Serie wollen wir darauf eingehen, was Sie über die neue Version wissen sollten.

Symfony Panther 1.0: Library für Browser-Tests und Web-Scraping

An 6. Stelle steht das neuesten Update von Symfony Panther. Zwei Jahre nach seiner ersten Vorstellung erhält es das erste Major Release. Die Standalone-Library dient sowohl zum Browser-Testing als auch für Web-Scraping.

Women in Tech: „Man muss jungen Menschen frühzeitig einen Einblick in die Branche geben.“

Unsere Artikelserie „Women in Tech“ landet auf dem 5. Platz. Hier stellen wir inspirierende Frauen vor, die erfolgreich in der IT-Branche Fuß gefasst haben. Heute im Fokus: Greta Fest, Frontend Software Engineer, Experience Technology beim Beratungshaus Publicis Sapient.

Vite 2.0: Evan You stellt Build-Tool für das JavaScript-Ökosystem vor

Vite ist da und landet auf dem undankbaren Rang 4. Das neue Build-Tool von Evan You ist mehr als nur ein neues Werkzeug für Vue.js. Vite kann unabhängig vom gewählten Framework verwendet werden. Ungewöhnlich ist, dass v2 nun das erste stabile Release markiert. Lohnt sich ein Blick auf das Tool?

Die Zukunft ist Touchless: Künstliche Intelligenz, Internet of Things & Augmented Reality im Kommen

Bronze geht diesen Monat an touchless KI: Wer digital aufgestellt ist, hat in der Geschäftswelt – gerade in den Zeiten von Corona und dem Lockdown – die Nase vorn. Welche neuen und vielleicht nicht mehr ganz so neuen Technologien dabei zum Einsatz kommen und welche davon in der nahen Zukunft besonderen Vorschub bekommen werden, bespricht Dale Kim, Senior Director of Technical Solutions bei Hazelcast, in diesem Artikel.

Legacy-Software als Teufelskreis: Darum ist regelmäßige Softwarepflege ein Muss

Legacy-Software landet auf dem 2. Platz. Unternehmen sollten die Pflege ihrer Anwendungen nicht schleifen lassen, sonst wird es am Ende richtig teuer. Eine permanente, inkrementelle Softwarepflege rechnet sich aber nicht nur finanziell.

Auf dem Weg zu Angular 12: Erstes Next-Release erschienen

Auf dem Weg zu Angular 12 staubt Angular 11.2.0 auch gleich die Goldmedaille für den Februar ab. Mit diesem Release hat nun auch die Arbeit an Angular 12 offiziell begonnen: v12.0.0-next.0 steht auf GitHub bereit und bringt den ersten Breaking Change für das kommende Major Release mit.

Der Beitrag Angular 12, Legacy Software und Touchless KI – Unsere Highlights im Februar ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
https://entwickler.de/online/javascript/angular-legacy-touchless-ki-monatsrueckblick-579960476.html/feed 0
Entwickler Magazin 3.21 erschienen: Fast schon Magie mit TypeScript https://entwickler.de/online/javascript/entwickler-magazin-3-21-579960289.html https://entwickler.de/online/javascript/entwickler-magazin-3-21-579960289.html#respond Fri, 26 Feb 2021 09:12:18 +0000 https://entwickler.de/?p=579960289 Das neue Entwickler Magazin 3.21 ist da! Die neue Ausgabe enthält neben einem magischen Cheat Sheet zu TypeScript auch dieses Mal spannende Artikel zu den Themen JavaScript, PHP, IoT und vieles mehr.

Der Beitrag Entwickler Magazin 3.21 erschienen: Fast schon Magie mit TypeScript ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
Das neue Entwickler Magazin 3.21 ist da! Die neue Ausgabe enthält neben einem magischen Cheat Sheet zu TypeScript auch dieses Mal spannende Artikel zu den Themen JavaScript, PHP, IoT und vieles mehr.

Redwood-Bäume sind die ältesten und größten Bäume der Welt. Haben Sie gewusst, dass das älteste lebende Exemplar der Untergattung Sequoiadendron giganteum angehört und etwa 3 200 Jahre alt ist? Bezieht man noch stehende, aber tote Exemplare mit ein, kommt man sogar auf ein maximales Alter von 3 500 Jahren. Der höchste Redwood-Baum ist etwa 115 m hoch. Benannt wurde der älteste Küstenmammutbaum nach dem Präsidenten Warren G. Harding, während der höchste den Namen Hyperion trägt – nach dem Titanen der griechischen Mythologie.

Redwoods haben nicht nur Namen, sie sind nun auch Namensgeber eines JavaScript Frameworks: RedwoodJS. Das ist kein Zufall, sondern bezieht sich ganz direkt auf die Riesen in Kalifornien. Die Bäume hätten, so beschreibt es der Entwickler des Frameworks, einige Eigenschaften, die auch einem solchen Projekt gut zu Gesicht stünden. So entstehen aus kleinen Schösslingen majestätische Bäume, was eine gute Analogie für die Entwicklung von Webanwendungen sei. Außerdem sind die Zapfen, aus denen diese Bäume wachsen, sehr klein und kompakt. Redwoods sind darüber hinaus feuerfest und wirken aus der Entfernung gesehen komplex, während sie aus der Nähe betrachtet recht einfach aufgebaut sind. Bezogen auf das Framework RedwoodJS heißt das: Wenig Code für große Effekte, und das alles in einem kompakten Framework, das robusten Code erzeugt, der auch dem ein oder anderen Problem gewachsen ist. Klingt gut, oder? Das Framework hat noch nicht einmal das Release von v1 erreicht und trotzdem schon viel Aufmerksamkeit erregt. Das ist kein Wunder, wenn man bedenkt, dass nicht nur der namensgebende Baum ein Riese ist. Framework-Entwickler Tom Preston-Werner ist der Erfinder von GitHub und somit kein Unbekannter in der Szene.

Ein Ziel für das Release von Redwood 1.0, das im Rahmen der semantischen Versionierung ja die Produktionsreife markiert, ist der TypeScript-Support. Auch damit steht das Framework ein bisschen auf den Schultern von Riesen: Egal, welchen Report zur Status der JavaScript-Welt man betrachtet oder welches der bekannten Frameworks man sich anschaut, an TypeScript führt im Web kaum noch ein Weg vorbei. Angular 2 wurde in TypeScript neu geschrieben, Vue.js 3 hat eine ähnliche Überarbeitung erhalten und auch React kann von Haus aus mit dem Dialekt verwendet werden. TypeScript ist in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Sprachen im Web geworden. Dennoch bringt TypeScript auch einige Besonderheiten mit, mit denen man sich erst einmal vertraut machen muss, um das Potenzial der Sprache voll auszuschöpfen. Manche der Effekte, die die Profis mit TypeScript erzeugen, wirken geradezu magisch, wenn man nicht weiß, wie sie funktionieren. Genau wie bei den Bäumen geht es mit kleinen, kompakten und einfachen Konzepten los – und am Ende entsteht eine komplexe Sprache, die ganz eigenen Regeln folgt. Anders als unser Cover suggeriert ist das aber natürlich keine Magie, sondern beruht auf logischen Regeln. Für alle, die diese Regeln lernen möchten, hat Peter Kröner ein großes Cheat Sheet gestaltet, das einen Überblick über die Sprache gibt. RedwoodJS wird im Titelthema dieser Ausgabe von Sebastian Springer vorgestellt – und darüber hinaus erwarten Sie natürlich wieder zahlreiche weitere spannende Themen im neuen Entwickler Magazin.

Der Beitrag Entwickler Magazin 3.21 erschienen: Fast schon Magie mit TypeScript ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
https://entwickler.de/online/javascript/entwickler-magazin-3-21-579960289.html/feed 0
Eine Frage des Zustands: Lösungen für das React State Management im Vergleich https://kiosk.entwickler.de/entwickler-magazin/entwickler-magazin-3-2021/eine-frage-des-zustands-2/ https://kiosk.entwickler.de/entwickler-magazin/entwickler-magazin-3-2021/eine-frage-des-zustands-2/#respond Wed, 24 Feb 2021 11:00:17 +0000 https://entwickler.de/?p=579959904 Sollte ich meinen State mit dem Context API und State Hooks oder Redux managen? Diese Frage stellen sich viele Entwickler, die mit React arbeiten. Die richtige Antwort hängt stark von der jeweiligen Anwendung ab: Manchmal reicht das Context API nicht, während Redux für andere Fälle zu komplex ist. Woher weiß man aber, was wozu passt?

Der Beitrag Eine Frage des Zustands: Lösungen für das React State Management im Vergleich ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
Sollte ich meinen State mit dem Context API und State Hooks oder Redux managen? Diese Frage stellen sich viele Entwickler, die mit React arbeiten. Die richtige Antwort hängt stark von der jeweiligen Anwendung ab: Manchmal reicht das Context API nicht, während Redux für andere Fälle zu komplex ist. Woher weiß man aber, was wozu passt?

Der Beitrag Eine Frage des Zustands: Lösungen für das React State Management im Vergleich ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
https://kiosk.entwickler.de/entwickler-magazin/entwickler-magazin-3-2021/eine-frage-des-zustands-2/feed 0
Vite 2.0: Evan You stellt Build-Tool für das JavaScript-Ökosystem vor https://entwickler.de/online/javascript/vite-2-build-tool-579959408.html https://entwickler.de/online/javascript/vite-2-build-tool-579959408.html#respond Wed, 17 Feb 2021 10:14:22 +0000 https://entwickler.de/?p=579959408 Vite ist da. Das neue Build-Tool von Evan You ist mehr als nur ein neues Werkzeug für Vue.js. Vite kann unabhängig vom gewählten Framework verwendet werden. Ungewöhnlich ist, dass v2 nun das erste stabile Release markiert. Lohnt sich ein Blick auf das Tool?

Der Beitrag Vite 2.0: Evan You stellt Build-Tool für das JavaScript-Ökosystem vor ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
Vite ist da. Das neue Build-Tool von Evan You ist mehr als nur ein neues Werkzeug für Vue.js. Vite kann unabhängig vom gewählten Framework verwendet werden. Ungewöhnlich ist, dass v2 nun das erste stabile Release markiert. Lohnt sich ein Blick auf das Tool?

Vite 2.0 markiert das erste stabile Release des neuen Build-Tools für Frontend-Projekte. Entwickelt wurde Vite von Evan You. Ursprünglich handelte es sich um ein Projekt für Vue.js; daraus wurde dann jedoch deutlich mehr: Vite ist ein Framework-agnostischer vorkonfigurierter Dev-Server mit Bundler, der mit ES Modules arbeitet und den Tool-Code zu nativen Sprachen kompiliert. Derzeit bringt das Tool offizielle Templates für Vue, React, Preact und Lit Element mit. Eine Community-Integration für Svelte ist in Arbeit.

Vite: Schnellere Frontend-Builds für Entwickler

Das Ziel hinter Vite lautet, schneller zu sein als andere Lösungen. Evan You berichtet, dass viele bekannte Module-Bundler und Build-Tools für JavaScript-Projekte eine schwache Performance bieten, sobald Projekte wachsen. So müsse man selbst bei Verwendung von Hot Module Replacement oft sekundenlang warten, bis eine Veränderung am Code auf dem Dev-Server umgesetzt wird. Auch die Startup-Zeiten seien in vielen Fällen zu hoch, wenn viele Module verarbeitet werden müssen. Darum setzt Vite 2 auf ein Pre-Bundling mit esbuild, das zu einer mindestens zehnfach schnelleren Startzeit führen soll.

Dass Vite erst mit v2.0 einen stabilen Status erreicht hat, ist ungewöhnlich für das JavaScript-Ökosystem. Normalerweise kann davon ausgegangen werden, dass das Release von v1 eine Produktionsreife ausdrückt. Vite 1.0 hat allerdings nie den RC-Status verlassen, sondern wurde von diesem Zeitpunkt an noch einmal komplett überarbeitet. Dieser Schritt ist nun abgeschlossen, natürlich sind aber auch schon die nächsten Features in Arbeit. So bringt Vite 2.0 einen experimentellen Support für Server-side Rendering mit, der jedoch eher an Framework-Entwickler gerichtet ist. Das Feature könne in anderen Frameworks „unter der Haube“ verwendet werden. Details dazu können den Release Notes entnommen werden.

Die Motivation für das Projekt und einen Vergleich mit anderen Build-Tools findet man in der Dokumentation. Wer Vite ausprobieren möchte, kann das neue Build-Tool per npm installieren: npm init @vitejs/app. Dafür ist Node.js v12 oder höher notwendig.

Der Beitrag Vite 2.0: Evan You stellt Build-Tool für das JavaScript-Ökosystem vor ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
https://entwickler.de/online/javascript/vite-2-build-tool-579959408.html/feed 0
Angular, VS Code und PHP – Unsere Highlights der Woche https://entwickler.de/online/javascript/angular-vs-code-und-php-unsere-highlights-der-woche-579958984.html https://entwickler.de/online/javascript/angular-vs-code-und-php-unsere-highlights-der-woche-579958984.html#respond Mon, 15 Feb 2021 08:53:52 +0000 https://entwickler.de/?p=579958984 Wieder einmal gab es im Laufe der vergangenen 7 Tage einige spannende Updates aus der IT-Welt. Darunter Angular 11.2.0 und Visual Studio Code 1.53. Des Weiteren haben wir wieder ein neues PHP-8-Feature vorgestellt. Auch die Gründung der Rust Foundation und die Veröffentlichung des State-of-Machine-Learning-Berichts stießen auf das Interesse unserer Leserinnen und Leser.

Der Beitrag Angular, VS Code und PHP – Unsere Highlights der Woche ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
Wieder einmal gab es im Laufe der vergangenen 7 Tage einige spannende Updates aus der IT-Welt. Darunter Angular 11.2.0 und Visual Studio Code 1.53. Des Weiteren haben wir wieder ein neues PHP-8-Feature vorgestellt. Auch die Gründung der Rust Foundation und die Veröffentlichung des State-of-Machine-Learning-Berichts stießen auf das Interesse unserer Leserinnen und Leser.

Nachdem letzte Woche das Jahr der Ratte zu Ende ging, befinden wir uns nun im Jahr des Büffels. Leider hatten sich ganz offensichtlich die Attribute, die dem Jahr der Ratte zugesprochen werden, nicht erfüllt: Weder war es für alle ein gewinnbringendes noch ein glückliches Jahr noch dürfte es für Gründungen gut gelaufen sein. Einzig und allein das Attribut der Entdeckungen dürfte sich bewahrheitet haben. Hoffen wir, dass sich das Jahr des Büffels als zutreffender erweist und demnach harte Arbeit entsprechend entlohnt wird. Falls dem nicht so ist, gibt es natürlich noch immer die Möglichkeit, Glück, Zufriedenheit und Verbundenheit in unseren News und Artikeln zu finden. Wie jeden Montag haben wir hier die meistgelesenen Artikel der letzten Woche zusammengestellt.

Auf dem Weg zu Angular 12: Erstes Next-Release erschienen

Angular 11.2.0 ist da. Mit diesem Release hat nun auch die Arbeit an Angular 12 offiziell begonnen: v12.0.0-next.0 steht auf GitHub bereit und bringt den ersten Breaking Change für das kommende Major Release mit.

Visual Studio Code Januar 2021: Neue Darstellungs-Optionen für Tabs eingeführt

Wie immer ist zum Monatsanfang ein neues VS Code Release erschienen, das den Namen des Vormonats trägt. Visual Studio Code January 2021 bringt zahlreiche Neuerungen mit, die die Arbeit mit dem Code-Editor vereinfachen sollen. Darunter sind neue Optionen für die Tab-Verwaltung.

PHP 8.0-Features im Fokus: Named Arguments

PHP 8 wurde veröffentlicht und mit ihm eine Reihe von Verbesserungen, neuen Funktionen und einer generellen Überarbeitung, um die weit verbreitete serverseitige Websprache noch besser zu machen. In dieser Serie wollen wir darauf eingehen, was Sie über die neue Version wissen sollten.

Rust Foundation gegründet: Microsoft, AWS, Google, Huawei und Mozilla als Board Member

Das Entwicklerteam um die Programmiersprache Rust gab heute die Gründung der Rust Foundation bekannt. Als Gründungsmitglieder werden mit AWS, Microsoft und Google einige Unternehmen genannt, die Rust schon in zentralen Projekten integriert haben.

State of Machine Learning and Data Science 2020: Gehalt, Tools und IDEs

Die Data-Science-Community Kaggle hat unter ihren Mitgliedern eine Umfrage zum Thema Machine Learning und Data Science durchgeführt. Darin wird unter anderem der spannenden Frage nachgegangen, wieviel Data Scientists in verschiedenen Ländern verdienen und welche ihre beliebtesten Tools sind.

Der Beitrag Angular, VS Code und PHP – Unsere Highlights der Woche ist auf entwickler.de erschienen.

]]>
https://entwickler.de/online/javascript/angular-vs-code-und-php-unsere-highlights-der-woche-579958984.html/feed 0