Julie Lerman im Interview von der iJS London 2018

Lebenslanges Lernen: Keine Panik!
Keine Kommentare

Unzählige Bibliotheken, zahlreiche Programmiersprachen und immer neue Anforderungen: Wie geht man damit um? Das haben wir Julie Lerman auf der International JavaScript Conference 2018 im Interview gefragt.

Lebenslanges Lernen gehört in der IT-Branche einfach zum Alltag dazu: Ob es nun Angular 6 ist oder gleich eine ganz neue Programmiersprachen, kaum ein Entwickler kommt ewig mit dem einmal erworbenen Wissen aus. Gerade in der JavaScript-Welt entsteht dann schnell das Gefühl, gar nicht mehr zu wissen, wo man anfangen soll.

Dieses Gefühl kennt auch Julie Lerman, Software Coach, aus eigener Erfahrung. Manchmal wird es nicht mal dann besser, wenn man sich endlich für eine neue Technologie entschieden hat. Aller Anfang ist nämlich schwer! Wie man damit am besten umgeht, verrät die Speakerin im Interview von der International JavaScript Conference 2018 in London.

Die Speakerin: Julie Lerman

Julie Lerman is a an independent consultant who works as a coach and mentor to software teams around the world assisting with architecture, performance and modernizing software practices. She is Microsoft Regional Director and a long-time Microsoft MVP who has been designing and coding software for 30 years. You can find Julie presenting on Domain-Driven Design, Entity Framework and many other topics at user groups and conferences around the world. Julie blogs at thedatafarm.com/blog, is the author of the highly acclaimed “Programming Entity Framework” books, the MSDN Magazine Data Points column and popular videos on Pluralsight.com.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -