jQuery 3.4.1 ist da

jQuery 3.4.1: Bugfixes für v3.4 veröffentlicht
Keine Kommentare

jQuery bleibt dem Release-Schema des Vorjahres treu: Auf das Feature-Release folgt das Bugfix-Release. Nur drei Wochen nach jQuery 3.4.0 steht darum jetzt v3.4.1 zum Download bereit. Welche Fehler wurden behoben?

jQuery hat eine lange Pause zwischen v3.3 und v3.4 eingelegt. Mit dem Release von jQuery 3.4.1 haben sie sich hingegen nicht so viel Zeit gelassen: Nur drei Wochen nach v3.4 folgen nun drei Bugfixes für die Version. Betroffen von den Fehlern sind vor allem Entwickler, die ihre Code für den Internet Explorer oder auf  iOS 10 schreiben.

Im Internet Explorer traten Probleme mit der Änderung am Handling nativer Events wie focus oder blur auf. Wenn diese Elemente mehr als einmal ausgelöst wurden, gab der Browser in manchen Fällen die Fehlermeldung "saved.shift is not a function" aus.

jQuery 3.4.1: Fehler im IE, unter iOS und in einem Modul

Unter iOS 10.0 bis 10.2 kam es zu einem Fehler bei der Feststellung ob ein Element ans DOM angehängt wurde. Diese Versionen des Betriebssystems wurden nicht vorab getestet, sodass erst nach der Auslieferung von jQuery 3.4 auffiel, dass die dafür verwendete native Funktion in iOS 10.0 bis 10.2 nicht vorhanden ist. Das Bugfix-Update bringt nun einen Guard mit, der prüft ob die Funktion vorliegt und andernfalls auf Fallback-Lösungen umleitet.

Außerdem trat in jQuery 3.4 ein Problem beim Laden eines neu im Release hinzugefügten Moduls mit AMD auf, das versuchte, das globale statt des lokalen jQuery zu laden. Darum wurde die Fehlermeldung "jQuery is undefined" ausgegeben. Auch dieser Fehler wurde, wie die zwei vorgenannten, zu jQuery 3.4.1 behoben.

Weitere Informationen zum Bugfix-Release jQuery 3.4.1 können den Release Notes im Blog entnommen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -